Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
Gesammeltes
alte Gedankensplitte
angelface




wenn man verreist, meldet man sich ab, stimmts? Ich fahre nicht nach Timpukto, nicht nach Hamburg oder München, nein auch nicht nach Kanada. Eigentlich bin ich da und dann doch wieder nicht:))

da hier am meisten gelesen wird, denke ich, setze ich es hierhin.
Mein Rat: man soll immer auf sein Bauchgefühl hören!

August 2012

 


 

 Ich bedanke mich ganz herzlich für all die guten Wünsche und das Daumendrücken, die so überaus besorgten Anfragen, Anrufe und Engelchen die mich beschützen und behüten sollen wenn ich – diesmal sorgfältig vorgeplant  - morgen in die Klinik zur Nach -  OP komme.

 7 Monate nachdem ich die Metallplatten und Schrauben  eingesetzt bekam damit der Heilungsverlauf der 3 Brüche  vom 17. Februar unterstützt wird, meldet mir lautstark und deutlich mein Korpus delicti, das blöde Teil:)) - er mag’s net, er will es einfach nicht und stößt es ab mit lauten Meldungen.

Davon ließ sich nun die Ärztin auch überzeugen und alles kommt wieder heraus.

Es gibt ja Leute, die mit Metall im Körper jahrelang herumlaufen, dazu gehöre ich anscheinend nicht, zurück zur Natur, meldet er.

Nun, ich gestehe, dass ich darüber nicht gerade unfroh bin, ich mag mich auch in Natura lieber.:))

Wenn alles vorbei ist, ich wieder zu Hause und wieder in der Senkrechten bin, werde ich wahrscheinlich auch bald wieder zum lesen und antworten am Pc kommen.

Bis dahin melde ich mich ab, sodass ihr wisst wo ich bin…

Uni – Chirurgie Giessen, ein imposantes Gehäuse mit hoffentlich kompetenten Ärzten.

Es wird sich weisen!

Ein fröhliches ciao - Eure Angelface 


 

die Katzen sind versorgt, alles ist vorbereitet, diesmal konnte ich planen, - ein Glück darüber bin ich froh!

august  der 8. Tag des Monats 2012.

in der Zwischenzeit weiterhin viel Vergnügen beim lesen meiner bis hierhin erstellten Seiten.

Hoffentlich komme ich bald wieder heraus und zwar pumperlgsund!

 


 

 Klinik Chirurgie - Uniklinik - eine in Hessen, da sollte man doch meinen: ich fühle mich gut aufgehoben, alle Aufregung ist weg; - ein kleiner gemütlicher OP nicht alles in hartem Weiss, nein sanfte Farben  - irgendwas in schönem Cremeweiss - sanfte KLassik die mir eingespielt wird während mir der freundliche und nette Narkosearzt ein paar Geschichtchen erzählt und noch - wieviel zähle ich? - 6 Personen außer ihm um mich herum stehen, warten dass sie anfangen können, freundliche Gesichter, zartes Lächeln

Dann schickt er mich sanft ins Reich der Träume
ein anderer hatte nicht so viel Glück wie ich, die ich nun einen zweiten Geburtstag feiern kann, er brach sich bei einem fast gleichen Unfall das Genick und war sofort tot. Er stieg auf einem Baum und fiel herunter, platt, tot.

danach als ich dies hörte...war ich erst Mal platt.
                                                     die erste Nacht zuhause - es ist 5:11 - dunkel und still.

ich hab ja nicht erwartet gleich mal durchschlafen zu können, es piekst natürlich, doch das ist kein Vergleich zu den 3 Wochen zuvor...
der heutige Tag wird zeigen ob nun alles gut wird.

Um 8°° kommt der Sani um mich zum röntgen zu fahren...man muss schließlich gucken ob alles raus ist.
wenn man bedenkt, was da alles drin war, kein Wunder wenn das Beschwerden macht, es ist ne Menge..siehe Bild - ihr ward bestimmt neugierig auf das was alles drin in mir "eingebaut"war!

und nu, isses alles raus! Den Abstrich kriegen wir in ein paar Tagen.

Ich hoffe es saß kein KEIM drunter! Und dann heißt es wieder Geduld haben,
liegen, glotzen, lesen, schonen...und zusätzlich froh sein die richtige Entscheidung getroffen zu haben, denn das Gewebe untendrunter war schon recht entzündlich verändert.

Mein Bauchgefühl: Daumen hoch.

Danke liebe gitti, der Vermerk Merklinbaukasten, der passt..lacht...

werd noch ein paar Teile dazulegen...es kann nur noch besser werden!

euch die ihr an mich denkt, eine gute Nacht.




Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht