Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
Gesammeltes
alte Gedankensplitte
angelface



Kostenlose Tools für Deine Homepage
OnlineWebService.de - Kostenlose Homepage Tools seit 1999. Einfach mal reinschauen!

Hier entsteht die Seite dampfkessel.html


 Puff, Puff, Puff

schnell ein BIld dazu um alles zu entschärfen

Ich bin ein Dampfkessel, manchmal koche ich über.

Achtung heiß.

Was darf’s sein, ein Herzerl oder ein Stern?  Au ja, ich will einen Pokal - einen Punkt, den 1.Platz von dir, - nach dem 2. fragt ja keiner...

Sind die etwa mit Blattgold verziert? Es scheint fast so, so begehrt sind sie.

Heute habe ich mich ein klein wenig durch die Wettbewerbsbeiträge bei BX durchgelesen

 ( allerdings, ohne die Absicht hier Pokale oder Sterne zu vergeben), ich weigere mich schlicht und einfach offiziell meinen Kommentar unter einem Wettbewerbsbuch mit einem Plus/Stern/Herz samt Pokal oder Punkt zu  bestücken. Das tue ich freiwillig und nur dann, wenn ich ein Buch gut und gelungen geschrieben finde und meine Meinung dazu ist wie die Meinung eines jeden subjektiv. Mit Wettbewerbsbeiträgen hat das nichts zu tun.

Autsch ...

Es ist der reinste Kindergarten nach Herzchen oder Pokalen als Belohnung zu schielen. Ebenso die Anfrage“ kannst du mir bitte nach dem lesen meines Buches einen Pokal geben, ich möchte es so“, wenn ich das lese, kocht mir gleich die Galle und ich empfinde es in Richtung Nötigung, können sie das nicht einem selbst überlassen wann und ob man das machen möchte, müssen sie ständig danach hechelnd fragen?
Irgendwie sieht das aus, als wollten sie die schon vor dem lesen haben _ da sag ich nix mehr dazu, schlage eher das Buch dann zu.  Es steht oft genug an den privaten Pinnwänden bitte keine Werbung, lesen tut's  aber anscheinend kaum einer.

Chronische Hörstörung? ein kleines Aufmerksamkeitsdefizit gefällig? ) Kann natürlich sein, dass sie das haben.

Was soll man dazu schon noch groß sagen!

Jeder, der in diesem Portal etwas schreibt, müsste eigentlich wissen, und damit meine ich auch die neu Hinzugekommenen User – dass es nur dann Pokale/Sterne/Herzen und einsen gibt, wenn  man eine einwandfreie Arbeit abliefert, das ist nicht anders als in der Schule, da gibt’s auch nur eine 1 wenn man stilistisch und grammatikalisch, inhaltlich den Punkt treffend, das abliefert, was gefordert wird. Daran hakt es oft.

Doch von der Schule scheinen viele junge User noch nicht allzu lange entlassen zu sein. Sie jammern und betteln wie die Kleinkinder die ein buntes Bonbon wollen, mischen sich überall ein und wollen überall dabei sein –„ wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen“.

Manchmal schäme ich mich regelrecht wenn ich die unbeirrbar an die Pinnwände geklatschten Hilferufe lese, „ ich bin gut, lies mich doch, gib ein Pokälchen“, und dabei wimmelt es von Formfehlern und grammatikalischen Entgleisungen., wie die deutsche Sprache manchmal dabei verunglimpft wird, na davon will ich erst gar nicht reden. 

Wovon ich nichts verstehe, lass ich lieber die Finger um mich nicht zu blamieren, gilt wahrscheinlich für nicht viele. "Isch bin ein Ausländer und kann kein Deutsch - Entschuldigung, mache trotzdem mit" - Eigene Schwächen scheinen unbekannt zu sein, während die Eitelkeit Purzelbäume schlägt..

Aber ich kann natürlich gut reden, ich mache ja nicht mit und weiß selbst genau warum.

Noch ein kleiner " ich schraub mich in die Höhe Satz" gefällig? aber gerne doch, dazu fällt mir spontan ein:

Ich finde - als User, Leser und Kommentator der eingestellten Bücher sollte man sich von Wettbewerbsbeitragsbeurteilungen distanzieren wenn man a) nicht dazu bereit ist – alle - egal wie viele :)) eingesandten Bücher zu lesen, diese mit ehrlich und  konstruktiver Kritik zu kommentieren, wenn man dies denn kann -  und nur dann Pokale vergibt, die seines Erachtens auch verdient sind. Dazu muss man natürlich auch ein wenig von der Materie des Schreibens verstehen. Wer selbst schlecht im Deutsch ist, kann kaum die Arbeit eines anderen bewerten. Liege ich damit richtig? Richtisch!"

Früher gab es die Sterne als ich in BX anfing zu schreiben. Erst später las ich, dass ein Stern eigentlich für viele nur bedeutet, dass das Buch gelesen wurde. Nicht mehr.

Die Staffelung 1 – 5 Sterne hieß

 1 – lesenswert

 2 – gut –

3 ach, ich weiß es nicht mehr, es war wie eine Schulnote. Es könnte auch umgekehrt gewesen sein, ist ja auch überhaupt nicht wichtig. Ein güldenes Sternchen glänzte eben schön und jeder freute sich egal ob es eine Aussagekraft hatte oder nicht.

Heute ist ein  albernes Herz auch nicht von anderer oder größerer Bedeutung, dennoch wird danach wie nach einem schokoladenüberzierten Kuchen gehechelt, geschielt, gegiert..

Die allgemein üblichen Kommentare zu den Büchern, kann man oft vergessen, sie  sind oft rein sympathiegesteuert, selten richtig ehrlich weil konstruktive Kritik schlecht ankommt und vertragen wird.

Es schreibt sich halt leicht „ hattu gut gemacht“ wenn nur dahinter steht; lies mich auch und gib mir ein Sternchen“. Es liest sich zwar hart, ist aber leider oft so.

Wie wäre es denn mal mit einer richtigen Rezension?.d.h. -  ich gehe auf dein Buch ein und schreibe darüber tatsächlich wie ich es beurteile, da gäbe es schließlich viel zu beachten, Stil, Schreibweise, Handlungsablauf, Geschichte, Formulierungen, ach, es ist müßig darüber zu philosophieren, das wird nie passieren, denn es traut sich ja (fast) keiner die Wahrheit zu sagen. Gesülzt wird viel.

Das alles ist selbstverständlich nur meine ganz persönliche Meinung zum Thema Pokale, Wettbewerbe, Herzen und Sterne bei Bx.

heute Morgen wurde ich angeschrieben und gefragt ob ich nicht gerne kommentieren und Punkte  - wohl vergleichbar mit Pokal  - vergeben möchte..nein mach ich nicht.
Bin oder fühle ich mich kompetent? nein...

meine Antwort an den User war: Kommentare und Rezensionen grundsätzlich dazu...


Von: angelface
Betreff: ich hoffe, du verstehst mich, mir selbst sind Wettbewerbe völlig unwichtig...

Nachricht: guten Morgen liebe /lieber....
      Moooment, steht mein Kommentar nicht UNTER beiden Büchern drunter?!!!...ich denke schon, geschrieben hatte ich ihn...
zu den Punkten lieber(liebe..., du erinnerst dich vielleicht vage an früher...
Wettbewerbe - Schreibarenen - Wortspiele und wie sie alle heissen BEWERTE ich grundsätzlich nicht mit Punkt oder Pokal, gerne aber mit einem ehrlichen Kommentar....die Wettbewerbe nicht weil ich Alle Bücher - ganz gleich wieviel - lesen müsste was ich oft zeitlich weder mag noch kann;
die anderen sich miteinander um Punkte und Preise bewerbenden deshalb nicht weil ich es oftmals nicht ehrlich beurteilen kann -. zögere, ein Mischurteil abgeben würde oder mit einem der Autoren vielleicht sympathisiere und dann wäre es in meinen Augen nicht fair.
ich hoffe du verstehst das, jedes Buch hat Stärken und Schwächen, da fiele es mir schwer die Entscheidung zum 1.oder 2 Platz zu geben, also lasse ich es lieber ganz.
Liebe Grüße und siehe meinen Eingangstext, Wettbewerbe sind mir persönlich überhaupt nicht wichtig,
liebe Grüße Angelface...

da bin ich ja seehr gespannt
ob - wann - und welche Antwort ich zurückkriege...
so, peng!

grundsätzlich zu Wettbewerben:
Nur die, die sich für elitär halten, schreiben da oben an der Spitze und werden mit Anerkennung und Preisen bedacht. Und dafür wird auch viel gemacht, viel beworben, viel geschrieben. Möglichst jeden 2. Tag ein "Buch"...na ja, was man eben so Buch nennt. Einiges ist gut davon, anderes weniger, alle kann man nicht lesen, aber alle halten sich für na ja, vielleicht ein klein gut, aber jedenfalls für ein wenig "prominent?"...gönnen wir es ihnen, es dient der Eitelkeit. Dabei sein ist alles ...

Die Gier nach Macht, Erfolg, Lob, Anerkennung und Beachtung ist sehr groß  in Foren die das Schreiben ( kommentieren, rezensieren )und das Bewerten von Büchern anbieten. ..

dazu wird nach Verkaufszahlen geschielt sobald ein Buch auf den Markt kommt, egal was drin steht und irgendwann gilt Qualität nichts mehr, sei mein abschließendes Urteil erlaubt und da es ja meine persönliche Homepage ist auf der ich schreiben kann was ich denke und mir dort keiner reinredet  - na ja, tu ich dies auch..

Huch, ich hab mal wieder laut und ein wenig scharf gedacht, aber dem Titel zuliebe muss es ja auch ein wenig kochen dürfen...schließlich bin ich kein Schaf.

könnt nun natürlich sein, dass mir dazu auch jemand was sagen mag, kann er aber gern...
laut oder leise 

© Angelface

 

 

  bitteschön

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht