Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
Gesammeltes
angelface




 

 

Artikel

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1431618

 

man sollte eben immer fleißig die Zeitung lesen, um auf dem Höhepunkt der Neuigkeiten zu bleiben, jedoch sich nicht allzu sehr davon beeindrucken lassen.

Neues vom Tage  - Weltwirtschaftskrise – Spareinlagen – sind auch die Deutschen bald davon betroffen? Die Süddeutsche schreibt beispielsweise, und sie ist auch nur eine Zeitung von vielen die davon berichten. Wer’s nicht glaubt, schaut in die Nachrichten am Fernseher hinein.

Unsicherheit schüren Ängste, berechtigt oder nicht.

Viele haben davon nicht viel Ahnung, müssen sich beraten lassen was sie nun tun.

Oma hat ihr bisschen Geld noch auf dem Sparkonto auf der Bank.

Jahrelang hat sie gespart, sich nichts gegönnt, den Spargroschen für den es kaum Zinsen gibt sorgfältig behütet und sich darüber gefreut, dass sie ihn überhaupt hat.

Und nun?

Müssen wir nun damit rechnen, dass ab Montag die Sparer ihre Konten plündern und die Kröten unter der Bettdecke verstecken um es nicht zu verlieren?

Welch eine Vorstellung!

Müssen nun auch deutsche Sparer um ihr bisschen zurückgelegtes fürchten?

Hört man in die Nachrichten, sieht in die Bilder der hilflosen Demonstrationen auf den Straßen erfasst uns stilles Grauen.

Angelegtes Geld weg, Sicherheiten weg, eingeschränkt leben.

Welch eine monumentale Entwicklung. Es gibt keine nachvollziehbaren Sicherheiten mehr.

Panikmache schürt das Problem.

Wenn ein Milliardär ein paar Hunderttausend Euronen verliert ist’s nicht allzu schlimm, bei der Summe lebt er ja von den Zinsen seines Ersparten. Locker und glücklich, ihm machts nix aus.

Aber was tun die kleinen Sparer, wovon leben sie?

Da legt man als kleiner Sparer ein paar Kröten beiseite um sich ein neues Auto, eine Waschmaschine zu leisten, oder die Zukunft der Kinder abzusichern und schwups, isses weg und kann da ein anderer dran.

 - Eingefroren -  ist das Zauberwort das ihn vielleicht in den nächsten Tagen erwartet!...

Einlagensicherungversprach Madam Merkel noch vor einigen Jahren als es die Bankenkrise noch nicht gab, nun denn, da kann man so kurz vor den Wahlen ja viel versprechen, glauben tut es heutzutage eh keiner mehr.

Lang ist es her, gilt das auch noch heute oder bald nicht mehr?

Warum geht man denn nicht erst mal an jene, die ihr Geld aus taktischen Gründen sicher vor Jahren ins Ausland gerettet haben? Millionen, Milliarden, ( beispielsweise ) Russen, die sich nicht sicher waren was im eigenen Land mit ihren Geldern geschieht, die Steuern sparen wollten. Jetzt ist auch ihr Konto bedroht, oder doch nicht, weil sie dafür sorgten, dass es – dort wo es nun liegt, keine Weltwirtschaftskrise gibt?

Der kleine Sparer ist zuerst dran, wen wundert’s, na dann…

 

Aus grüblerische Gedanken März 2013 aktuell

 

 

Erfasst ...über diese und andere (ähnliche ) Themen kann man gar nicht genug nachdenken.

Unruhe an der Wirtschaftsfront, es gibt viel zu tun.

Datenschutz und mehr. Keiner kann sich davor drücken.

„ Sie steckt voller Chancen und Möglichkeiten!“- so wird’s behauptet in der Broschüre.

Wer oder was  ist eigentlich wichtiger, der Patient, dessen vernünftige Versorgung  oder der Datenschutz? Ach ja, die eingenommenen Gelder, die müssen verprasst werden, ist klar. Öfters mal was Neues muss ja anscheinend sein. Aber ob das so gut ist und für wen?

Dieses Mal ist es die Krankenkasse, die auf Befehl von oben wieder die Gelder verschleudert.

Nun ja, bei dem Millionenüberschuss der Kassen in diesem Jahr, ist es anscheinend drin.

Oder gibt der Staat, also wieder wir Steuerzahler, auch noch was dazu?

Anstatt es den Patienten in irgendeiner anderen Form zukommen zu lassen, es gäbe schließlich so einiges was sich machen ließe, wie:

Beiträge für die Patienten kürzen, ( die sind meist eh arm dran, weil so vieles gestrichen wurde ) - Bonusangebote wieder aufnehmen, Zuzahlungskosten erhöhen, was für die armen Unterversicherten tun, vielleicht die Penner kostenlos aufnehmen, schließlich ist keiner von ihnen versichert, dennoch sind es Menschen, die oftmals unverschuldet in Not geraten sind, Sportangebote ins Leben zu rufen, damit die Menschheit länger gesund bleibt,  benutzt man – wie es aussieht – lieber den Überschuss der eingenommenen  Gelder um eine neue Karte herzustellen.

Eine elektronische um auf dem neuesten Stand zu sein.

Der Gesetzgeber hat es entschieden. Ein leistungsfähigeres Gesundheitswesen bekommt damit angeblich den wichtigen Grundstein gesetzt, besser zu sein als früher.

Wieder angeblich dient sie dazu, die Patientenzugehörigkeit zur Kasse sicherer zu dokumentieren.

Damit keiner mehr bescheißen kann.

Bekannt ist ja, dass emigrante Familienmitglieder gerne bei Muttern und Vatern auf deren Karte zum Arzt gehen um sich von dort unberechtigte Leistungen einzuheimsen.

War das eventuell der Anlass ein neues Gesetz ins Leben zu rufen?

Hab ich gehört, sicher ist das natürlich nicht, doch es heißt der Verdacht liegt nahe.

Das kostet wieder unnötige Gelder, da werden die Überschüsse der Krankenkasse auf die alle schimpfen schnell wieder ausgegeben  und dabei mit draufgehen und dann steht die Krankenkasse mit dem guten Ruf „wir haben etwas besonders Gutes für sie gemacht“,  neu da.

So ein Schwachsinn, als könnten die Arzthelferinnen in den Praxen, die Angestellten in den Kliniken nicht genau unterscheiden WER da vor ihnen steht.

Ein Bildchen soll es beweisen, ansonsten stehen die gleichen Daten darauf. Vielleicht noch was Zusätzliches, keine Ahnung, so lebenswichtig wird’s wohl nicht sein.

Irgendwann später soll noch die Info darauf kommen:

Notfalldaten, chronische Krankheiten, Allergien, langjährige Herz - Erkrankungen oder Dialyse, der elektronische Arztbrief, Entlassungspapiere aus der Klinik, dazu persönliche Erklärungen, wie z.B. Patientenverfügung, Organ und Gewebespenderausweis, Vorsorgevollmacht, all das soll auf die neue Karte eingetragen werden!
Ja wozu das denn noch? Wer gibt im Nachhinein eigentlich die zusätzlich erfassten Neuigkeiten ein wenn die Karten längst an die Patienten ausgegeben sind, so ganz ist mir das nicht klar.

      Ich vermute es ist neues Personal bei den Krankenkassen, denn die sind ja die, die diese Infos herankommen und sie gespeichert haben.

Klar,  man braucht neue Lesegeräte um die Karte zu identifizieren, wieder neue Kosten die anderen entstehen, nicht dem Staat, nicht der Kasse, den Praxen und die sehen sich dann nicht mehr in der Lage neues Personal einzustellen, die elektronische Umstellung verursacht zuviel neue Kosten.

Bravo, so ist’s gedacht.

Und was ist, wenn der Patient die Karte verliert, wird dann eine neue geliefert?

Wir haben es ja.

UM diese neuen Karten herzustellen wurde wahrscheinlich eine extra Stelle geschaffen,
ein neues Büro eröffnet,
neues Personal auf 400.- Euro Basis dafür eingestellt, es gibt viel Schreibkram das in den PC gehämmert  werden muss.

Mir schwillt der Kamm, wozu all diese Kosten und Gelder, die so dringend anderwertig eingesetzt werden könnten.
Die Patienten, die gesunden und kranken Menschen haben sich das nicht ausgedacht, nur der Staat der profitiert davon, dass die Menschen für andere immer gläserner  und durchsichtiger werden

Das ist nun Pflicht..

 

 

© Angelface

 


 

 

 

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht