Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
angelface




Hier entsteht die Seite nurmut.html


Nur Mut… man muss sich nur zu helfen wissen

wenn ein neues Gerät in die Wohnung kommt

sagte ich mir selber und beguckte mir mit zweifelnden Augen mein neues Programm an, das im Fernsehen lief.

Die Sorgen und Nöte einer Single – Frau.

Was hatte ich gemacht? Da stand ja lt. Betriebsanleitung vom Fernseher: es ist einer mit integriertem DVB – T Tuner, die Fernbedienung zum Receiver funktionierte nicht.

Ich, die ich einen Mordsrespekt vor allem habe, was elektrisch oder gar elektronisch  heißt.

Zu viel Angst mir alleine schon vorzustellen, dass ich etwas verstelle, was ich hinterher nicht mehr alleine hinkriege! Da brauch ich ja wieder jemanden.

Betriebsanleitungen an sich vermeide ich ja tunlichst zu lesen, die machen nur wuschig und mich schon mal gar nicht schlauer.

Meist steh ich wie der Ochs vorm Berg da und bezweifle, dass ich zu den verständigen „Begreiflern“ gehöre, sprich, ich fühle mich total überfordert.

Ich schaute, ne guckte und drückte…da taucht zwar ein Programm auf, aber irgendwas stimmt da nicht.

Nix tat sich, aber auch so was von nix, als ich ein wenig verzweifelt auf die Fernbedienung des Receivers drückte, nur die neue Fernbedienung geht, nur ich kenne mich überhaupt nicht damit aus.

Blöder Fernseher, blöde Fernbedienung, blöde neue Technik die ich nicht verstehe, ich auch  nicht sonderlich mag.

Lieber halte ich mich an Altgewohntem fest und mach mir a) keine Sorgen und b) schon Mal keine überflüssigen Gedanken und so was ist ja so was von überflüssig, neee…

Als ich das tolle neue Teil von Flachbild – TV bekam, das ist jetzt ungefähr ein Halbes Jahr her, war eine Freundin mit Anhang da, der mir den Fernseher einstellte.

DVB - T brauchte man nicht, obwohl es da war und man es gleich über die neue Verbindung zur nächsten Funkantenne hätte darauf einstellen können.

     Doch da waren Programme angeboten, auf die ich keinen gesteigerten Wert legte und schließlich hatte ich Schüssel auf dem Dach und einen funktionierenden Receiver.

Mir wurde mitgeteilt, sobald die Analogen  nicht mehr funktionieren stellt die Schüssel automatisch um, da das Ansatzstück zum DVB - T schon angebracht war.

Prima, sagte ich, dann klappt ja alles, ohne dass einer extra herkommen muss.

     Meine alte Fernbedienung zum Receiver ist zwar ausgelutscht und klappt trotz Einsatz neuer Akkus nicht immer, ich muss sie oftmals verkloppen und ihr auf die Nase hauen, aber im Großen und Ganzen funktioniert sie mit Krücken, so wie ich.

Die neue Fernbedienung, die zum TV führt, bewundere ich. Tausend Zahlen und Begriffe, Unterprogramme unter den Zahlen usw…ignoriere ich und stelle nur mit dem + und - auf laut oder leise. Ansonsten isse nur schön und grau – schwarz, glänzt und ist zu nix nutze weil ich ja die alte zum Receiver benutze.

 Na, ja, ein bisschen Schönheit muss schließlich auch in der Wohnung vorhanden sein.

Was mach ich nu, - in erster Linie mal dumm gucken, das kann ich gut.

Dann versuche ich vorsichtig mein Glück und bekomme tatsächlich die DVB – T,  Einstellung mit den Programmen wo es noch hingehen könnte, vor meine Linse.

Aber ich sehe nicht, wo ich bin. Alles verstellt, blättern auf der Fernbedienung geht nicht.

Ich guck weiter dumm.

Zwar taucht da unten am Bildschirm eine gelbe Leiste auf, da steht alles Mögliche woraus ich nicht schlau werde. Hinblättern lässt es sich auch nicht.

Also lass ich es und gucke das, was grad über die Flimmerkiste läuft, verschiebe weitere Aktivitäten auf morgen.

Am nächsten Morgen hoffe ich mal, wenn ich ihn wieder einschalte, dann ist er so lieb und hat über Nacht seine Einstellungen wieder freundlicherweise zurückgestellt, ist ja oft so bei elektrischen Geräten, wie Handy und dergleichen.
Es nennt sich auf Werkseinstellung 00 zurück

Pustekuchen, hat er natürlich nicht getan, warum sollte er auch, ich hab ihm ja einen neuen Befehl gegeben!

Ich schnupfe, überlege, fühle mich ausgesprochen dämlich. Die Betriebsanleitung streife ich nur mit einem verächtlichen Blick, nee,  du jetzt nicht.

Freundin anrufen hat nicht viel Sinn, ich höre schon ihre Worte „ ich kann keine Ferndiagnose stellen!“

Dann schreibe ich einen mir bekannten Techniker an und frage vorsichtig an, ob er, so er zufälligerweise mal in der Nähe wäre, schildere kurz geschäftsmäßig mein Problem.

Ob er dann, denn mal kurz vorbeikommen könne.

Alles nett, alles höflich, es hätte Zeit, zwischenzeitlich kann ich ja über DVB-T gucken.

Sekunden später, überlege ich mir, dass ich ja auch ebenso gut mal meinen Hauswirt fragen könnte.

Er ist grad mal da. Keller sausen, klopfen, fragen, kein Problem.

Er ist nett und sagt mir, seine Beste hätte auch schon mal…

Da hätte er es hingekriegt und ich solle doch mal…

Einen anderen Ausgang/Eingang suchen….

Irgendwo müsse der doch zu finden sein…

Wenn’s nicht klappte, würde er nachher mal hochkommen.

Nett isser, gell? So was muss man sich erst einmal suchen. Ein Hauswirt, der die Ärmel hochkrempelt, dabei hab ich nicht mal auf  Mitleidsmasche gemacht, ganz normal gefragt.

Dann „saushumpel“ ich die lange Treppe wieder hoch, schließlich hab ich’s noch ziemlich dolle mit meinem gebrochenen Bein, und schnappe mir die Betriebsanleitung, denn nun hat mich der Ergeiz gepackt und die Mutlosigkeit wieder verlassen.

Auf Seite 10 steht doch tatsächlich was von Ein und Ausgängen, alles andere ist mir wurscht.

Aha, da steht was, Das begreife selbst ich.

Man soll ein externes Gerät wählen, damit meinen die bestimmt einen Receiver.

Als Hinweis steht da, - die schreiben nicht mal, liebenswürdigerweise –

man solle eine Quelle wählen – welche Quelle, da ist doch kein Wasser zur Stelle, sprudeln tät hier auch nix – aha, Seite 30, da blättre ich mal hin.

Betriebsanleitung lesen, dafür habe ich  nicht mal einen Grundkurs belegt.

Aber dann werde ich fündig.

DTV/USB

EXT-1: bedeutet Gerät an der Scart1 Buchse, Buchsen kenn ich, da stecken meine Stecker,

huhurrah, gefunden! Ich bin ein Held, brauche keinen.

Ich drücke auf das angegebene EXT1 – Zeichen, dann auf O.K. ha, Programm ist wieder da.

Nach einem freudigen Schulterklopfen auf rechts und links sage ich sämtliche Hilfeanforderungen wieder ab, hoffentlich taucht jetzt nicht noch einer auf und fragt nach...

Das nächste Mal, wenn bei irgendeinem Menschen ein TV-Problem erscheint, soll ER mich fragen, ich helfe gerne weiter!

© Angelface


 

 

 

 

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht