Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
Gesammeltes
alte Gedankensplitte
angelface




       was - oder auch wer
                                                         ist schon perfekt?!

Perfektion

Ein Thema das mich interessiert: Wie sehen das andere, denke ich. In Zeiten wo es schon fast selbstverständlich geworden ist, dass man das Licht im Haus von unterwegs  aus steuern, die Heizung an/aus, und die Kaffeemaschine mit dem einen  Klick auf das Smartphone  zum Laufen bringen kann, fragt man sich doch, ist  diese Art zu leben  jetzt höchste Perfektion des Lebens?
Es gibt ja fast nichts mehr, was es nicht gibt. Die Technik triumphiert   über den Menschen.
Bald werden uns Roboter regieren, das Wetter und die Nachrichten ansagen, die neuesten Kriegs und Boulevardgeschichten verkünden. Der Mensch eine Maschine, die Maschine ein Mensch? Wir zahlen an der Kasse indem wir nicht mal mehr das Smartphone zücken, die Maschine liest auch auf Entfernung ohne Pin  unsere Identifikation.

Ohne Internet  - ohne Netz und doppelten Boden geht fast nichts mehr.

Wenn ich mir im Netz so einige Blogger und Homepageseiten  jetziger Generation  ansehe, dann wundere ich mich oft, staune, was andere so im Kopf, an der Hand und im Geiste haben. Perfektion wohin ich auch sehe. Egal ob im Äußeren wo jedes Haar wie gestochen akkurat auf dem Kopf sitzt , die Bluse zum Hemd passt, der Garten wie aus einem Bildnis entsprungen scheint. Die  Darstellung von Geschichten, Bildern. Ideen die so vollkommen sind, dass man nie auf die Idee käme, e s wäre irgendwann mal anders gewesen wird mir fast schon unheimlich. Da ist kein Werdegang zu erkennen, alles ist perfekt.  Im Buch stimmt jeder  Satz , er sitzt da wo er sitzen soll, es gibt weder lange Schachtelsätze hinter deren Sinn niemand kommt, die Grammatik ist untadelig, kein Komma ist falsch gesetzt, die Recherche ist, bei Reisen in ferne Länder perfekt nachvollziehbar in Untertiteln erklärt, ja,  manchmal kommt es mir so vor, als hätten jene nie etwas lernen müssen sondern von Anfang an all ihre Fertigkeiten und Entwicklungen schon als Säugling in der Wiege gehabt. Das Talent zum schreiben und malen, zum fotographieren und  Bildhauern schon mit dem ersten Brei gegessen.

Ich lerne immer noch - und wenn ich in meine Anfänge des Schreibens zurückblicke, dann denke ich; das hättest nie so veröffentlichen dürfen, bin dann aber stur und denke: ach Quatsch, das gehört einfach mit zum leben, zugeben dass man, nicht von Anfang an, alles kann.

Nach dem Motto; niemand kann perfekt sein.

      Gedankengänge….

„Da freut sich aber einer“, dachte ich mir heute Morgen als ich sah, wie ein Benutzer des Wohnmobilplatzes  am heiligen Sonntag  so entspannt mit seiner Hündin spielte, ihr die Bälle zuwarf die sie auffing und ihm glückselig zurückbrachte. Glücklich darüber dass das Herrchen mit ihr spielte. Das war für mich perfektes miteinander leben.

Wir selbst sind ja alles andere als perfekt auch wenn wir versuchen es zu sein. Im Sein und Sinn müssen wir uns das perfekt sein erarbeiten. Dazu ist leben da. Leben heißt lernen.
Von Anfang an können wir gar nichts außer sein.
Wir sind, so wie wir sind und alles was danach kommt findet durch lernen statt.

Lernen ist ein wunderbarer Prozess, warum schämen wir uns eigentlich so oft etwas nicht zu können? Wenn ich mir meine  95 jährige Mutter ansehe, mit ihr spreche und ihren klaren Kopf bewundere den sie in ihrem Alter noch hat, dann sehe ich auch, wie sie im heute noch immer dazulernt. „Bildung ist wichtig „ ist ihr Wahlspruch immer gewesen, dem folgt sie anscheinend heute noch. Ob Nachrichten, die Weltanschauung anderer, Reisen, fremde Länder und Sitten, deren Gebräuche,  Bücher, Theaterstücke, Opern oder Ausstellungen neuer Maler,  sie interessiert einfach alles.

Damit bleiben ihr Hirn und ihr Geist rege. Der Körper zerfällt, der Geist bleibt wach, sagt sie immer zu mir und ich stimme ihr zu.
War sie je ein Mensch der sich bemühte perfekt zu sein? Ich glaube, man kennt einen anderen nie so genau um das zu erkennen, nur den Weg dahin den verfolgt man und staunt wie viel der Mensch doch lernen kann.

Im Moment ärgert sich Muttern über die Biographie des Carl Zuckmayer -  dessen Perfektion sich darin unterbricht, dass er so inkonsequent ist, einerseits zu behaupten er wolle mit seinen Ergüssen seine Leser nicht langweilen, im Gegenzug dazu aber seine Eitelkeit befriedigt indem er ausführlich und explizit seinen Werdegang im Hörbuch beschreibt.

In ihren Augen beschreibt sie mich indem sie in die  Wahrnehmung ihrer eigenen Mutter hüpft und diese würde mich als ihre Lieblingsenkeltochter ansehen, weil ich alles andere als perfekt bin.

Ich nahm dies als Kompliment von Muttern und nie gekannter Großmutter an und freue mich darüber.
Sie hingegen freut sich, dass ich – auch durch die Gespräche mit ihr - Themen habe, auf die sie nie gekommen wäre, als sie selbst noch Tagebuch schrieb.

Perfekt zu sein, sagt sie – ist langweilig ohne Ende weil es Null Überraschungen gibt und alles vorhersehbar sei. Seien wir neugierig auf das  Leben in Perfektion!

© Angelface

auch hier nachzulesen
https://wokinisblog.blogspot.de/2016/10/perfekt-wer-ist-das-schon-oder-doch.html

dieses und ähnliche sind meine Bloggeschichten....(um ein kleines Beispiel zu nennen, es gibt immer noch genug Themen die mich interessieren und mir einfallen..)

                                             ******habt Ihr eigentlich****heute schon*****die Uhr von****Sommerzeit auf die Winterzeit******umgestellt?****wer nicht*****ist nicht perfekt.**:)) (Scherz...komm raus..zwinker )

                                   **********************************************************
                                                 (  Zeitumstellung vom 29.10. auf den 30.10.2016 )


Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht