Home
Kontakt
Impressum
Gästebuch
über mich
rePage
Vergänglichkeit
Freizeit
Gedichte
Gedanken
Märchen
Linkliste
Geschichten
Verse - Gedanken
es schmeckt
Weihnachten
meine erste HP
Leben teilen
Wort-Gedankenbilder
unverkennbar
Impressionen
Hinhören
Ausdruck/Eindruck
Aktionen
die Liebe
bisherige Veröffentl
Briefe
Zahl und Sieg
neu-gebastel
Neues Jahr
Strukturen
Bücher
fremdgeschichten
Januar 2012
Mode
alltag-Spaß
Werbung
Gelegenheiten
am Morgen
die Medien
Kälte
Singles
Fatalismus
Oh Schreck
Biografisches
Zeitvertreib
Hoch/Tiefs
Film/fernsehen
impressionen2
spöttisch
Internet nett?
Schaf od. Wolf
Dampfkessel
neue Gedichte
Briefe II
zusammen...
Probe wohnen
Katzensonntag
II.Dienstag
Valentinstag
Einzelgänger
die Heimkehr?
der Unfall
1. März - Tageb.
Sortierung
5. März-Tagebuch
Zwiesprache
Mittwoch-Tagebuch
Tathergang
Freitags-Tagebuch
schon Samstag
sonstiges - Verse
sonntag der 3.
was bleibt...
Klappennotiz 1.
leseunfähig-Tagebuch
es geht weiter-im Ta
Frühüling...
gEWÖHNUNG
Ostern
aufstehn!
Gedankensplitter
Ordner oder bloggen
schlaflos in...
Hauptsache da
unser tommy
ab damit...
Nachtgeschichten
schmuckgeschichten
Thema lesen...
Langeweile
Gewitter
fern-sehen
Schlampinchen
Kopf und Bauch
Vernunft
nur Mut
lachen ist gesund
gedankliche Notizen
erfasst
Geister!
Vorratshaltung
wenn Gedanken fliege
Nachbarschaften
die Moderne
Gedankengänge
fremde Welten
Empathien
früher...
vor und zurück
entdeckung
Schreibwetter
neus Buch
Kasimir
loslassen
es menschelt wohl
eigene B....
teilbar
fremdbestimmt
wie gehts....
acht Jahre
4:2
Morgengedanken
Himmel und mehr
Sommer, Sonne Badesp
danke
summ, summ, summ
neue Gedanken
faules Rentnerdasein
Geschenke, nein dank
Motivation
Juli 2012
zusammensein
schmerzempfindlich
aufbauend
Regeln
ein ernstes Wort
Sind Träume wahr?
charakterstark
rausgefischt
tatsachen
Textauszüge
warum nicht basteln
Bildgedanken
sommer
Blick zurück
katzenseite
Vollmond
V-die Besucher
Bewegung
der Mensch....
alte Geschichten
dienaturundich
Adios Signorini
träume
gedankenfetzen
Fremde Welten
Urlaub
Dramarama
Hunger!
Hauptsache anders
Freizeit II
ein Buch geht auf re
Himmel
gastautorin
schneeeee...
zeituhren ticken
Promotiontools
Gehirnjogging?
Abschiede
satire
Hetze und Eile
1. Advent
Buchgedanken
verschneit
das Beste abgewinnen
Wasser ist...
Prominent
auf der Suche
Weihnachtsgeschichte
Jahreswechsel
Krimis
Zu Hause
Projekte
Frust und Gewalt
knallharte Geschäfte
eintraege
kleine Geschichten
januar2013
Tagebuch II
Trennung
alltagsgeschichten
zeitlose Eleganz
IN Sachen ERgeiz
Vergangenheit
alte geschichten
November
Neues vom Tage:
Experimente
Zeitfenster
Herzweh
Mode und mehr
alles neu, alles and
im Hier
Identität
verse/gedanken
neue Ka-geschichten
ja,wo isser denn?
Abschied
Lyrikecke-Beiträge
Selbstständigkeit
gestern - heute - mo
Teilabschnitte
Datenklau
gedruckt
Nächstenliebe
Bloggeschehen
Wirtschaftlichkeit
Zusammenfassung
Bettina
Katzenhalter
bist du Raucher?
Perfektion
Menschen und Katzen
Informationen
Gesammeltes
alte Gedankensplitte
angelface




schlaflos in....hat den einer gesehen? Mir hat er gefallen auch wenn er ein klein wenig kitschig war.

Schlaflos, nö, nich in Seattle…heiße schließlich nicht Meg Ryan

Das sind so Alltagsgeschichten…die mich beschäftigen obwohl ich sie mir nicht aussuche.

 

Irgendwie kommt es mir vor, als würden manche Leute meinen, ich hätt nicht genug zu tun.

Zu wenig Schlaf

Zu viel Schlaf

Was bin ich, habe ich?

Irgendwas dazwischen…

Kein Wunder,

wenn man so viel liegt wie ich, wenn auch gezwungenermaßen, dann schläft man auch mehr und zwar zu ungewissen nicht überschaubaren und/oder geplanten Zeiten.

Was heißt das?

Man dämmert einfach so, im Laufe des Tages ein…

Mal ne Stunde, dann auch mal zwei, ist ja egal.

Die Nächte hingegen sind, wenn man Glück hat, im Traum vernebelt, locker und leicht abgeschlafen, an manch Nächten aber auch durchbrochen von

Gedanken

Überlegungen

Vergrübelungen (Wort ist erfunden- wegen Einfallslosigkeit)

Plänen (was mache ich morgen oder mache ich gar nix)

Planungen  das mache ich ganz bestimmt)

Terminänderungen ( weil man nicht 2 Dinge zur gleichen Zeit machen kann)

Na ja und manchmal, da steht man auch auf weil man nicht mehr einschlafen und weiterschlafen kann, was ( natürlich an den Gedanken hängt die einen so plötzlich überfluten, wer kennt dies nicht, wenn er sich angeblich ausgeschlafen fühlt, obwohl er es noch gar  nicht ist..

Komplizierter Schachtelsatz…? Klar, warum nicht…

K a t e r ?! geh von meinem Fuß, stell dich nicht drauf!

Ist doch nicht zu fassen, kaum stehe ich, steht er auch auf und zwar drauf!

du Blödian…

Ich schreibe…was sonst.

Wo war ich?

Ach ja, bei schlaflos.

Nu ist schlafen ja gesund.

Aber was ist schon gesund, das weiß man ja eigentlich oft nicht so richtig.

Falsches Schlafen macht krank, - zuviel, zu wenig, falsches Zimmer, falsche Temperatur, falsche Betten, falscher Nebenmann, ach, seufz…

 falsches Essen macht krank, Nebenwirkungen, Spätfolgen durch unerklärte Chemie die in Latein niedergeschrieben unbeweisbar bleibt, was kann man da als gesund erwarten?

Am besten, man isst gar nichts, aber das geht ja auch nicht.

Ich persönlich habe mich für eine Weile für fleischlos entschieden, obwohl meine Katzen energisch dagegen protestieren wenn keine Fleischreste für sie mehr vom Teller abfallen, sie motzen bei Tofu, fleischlosen Brätlingen  und Co.

Milchreis wollen sie AUCH NICHT; DANN DOCH LIEBER Eier mit Schinken.

Verwöhnte Bande.

Gestern war ich bei meinem Pflegekind an der Straße.

Armer Michi, armes Tier. Bestimmt lassen die Gedanken an ihn im Hintergrund meiner gedanklichen Überlegungen auch nicht zu, dass ich unbesorgt schlafe und durchschlafe…d.h. ich denke an ihn wenn ich aktuell etwas vermeldet bekomme.

Ich kann ihn ja nun immer noch eine Weile nicht selber durchfüttern oder/und seine Behausung pflegen. Das übernahm meine Nachbarin freiwillig und gerne wie sie sagt, die für mich seit dem Unfall mit dem blöden Fuß einsprang.

Nun erzählt sie mir schon seit einigen Tagen, bei ihm ist anscheinend ein unerwünschter Besucher mit eingezogen.

Was? Frage ich ---wer?...

Da ist Igelkacke seit einigen Tagen an seinem Haus, mitten neben seinem Fresschen. Richtig dicke fette Igelkacke.

Ach du meine Güte, da muss ich gucken, nimmste mich bitte mit, sage ich.

Das macht sie dann auch und seitdem denke ich, dass es stimmt.

Es war wohl?!! - Igelkacke…

Irgend so ein dürrbeiniger stacheliger Gesell mit schwarzen Knopfaugen hat es sich am Katzenfutternapf gütlich gemacht und fleißig bedient. Seitdem sind jeden Tag die Näpfe leer, Ratzeputzeleer, was wiederum zur Folge hat, dass sie weniger Trockenfutter füttert, weil sie meint das hätt sich der Igel nicht verdient.

Mittlerweile stellte sich aber nach einiger Zeit heraus dass es ein Waschbär war, der dort gesichtet wurde. das ist ja noch schlimmer. Wenn die einmal einen Platz gefunden haben, an dem sie sich kostenlos mitbedienen können, ziehen die nicht mehr weg, welch eine Strafe für den Kater.

 

Na, Bravo, sage ich ..was kann der Kater dafür?

Ganz im Gegenteil, nu hat er wahrscheinlich schon tagelang keinen Schlafplatz mehr, ist also genug bestraft worden dass er hier und nicht woanders lebt..

Kein Wunder, dass ich nachts nicht richtig durchschlafen kann, wenn ich daran denken muss,
dass nun der Waschbär in sein Häuschen krabbelt und sich vielleicht darin schlafen legt, zumindest aber gemütlich da rein kackert…

…. sind eigentlich nachts Waschbären wach und gehen auf Wanderschaft oder machen sie das  zu anderen Zeiten? Wo ist der Kerl nur von morgens bis abends bis er das bequeme Fressplätzchen aufsucht und darin herumstöbert?

Auf jeden Fall ist für den nächsten Tag geplant, dass ich mich wieder hinfahren lasse, auch wenn sie meckert weil dass ihre Zeit dauert.

Ich lasse mich absetzen, sie fährt weiter in der Zwischenzeit einkaufen, ist mir recht.

Armer Michi, er hockt da, zieht ein trübsinniges Gesicht und fremdelt, kein Wunder, würde ich auch wenn ich mich wie er ja denken muss – so wenig in letzter Zeit hätte blicken lassen.

Ich ziehe sein Häuschen aus der Dachabdeckung hervor, hebe das Styropordach auf und gucke hinein..

Was für eine Scheiße, nein Kacke…da ist doch tatsächlich das blöde Vieh mit dem nicht stacheligen Fell hineingekrochen und hat hineingepisst und geschissen, nicht nur einmal, nein in alle Lagen  - Fell, Decke und kuschelige Lacken die ich ihm reingelegt habe, damit er es gemütlich hat.

KEINER hat mal hineingeguckt, das war wohl zu umständlich, dafür hätte man sich bücken müssen…

Ich bücke mich gerne für den Kater, warum auch nicht, kostet ja nix.

In die Schlafstube hätte ich mich als Katze auch nicht reingelegt, das stinkt ja fürchterlich!

Was mach ich?

Sauber natürlich…

Ich lüfte, und säubere alles so gut es geht, viel hab ich zum wechseln nicht dabei.

Damit muss er bis morgen früh auskommen.

Er nimmt es dankbar an,

am nächsten Morgen bewaffne ich mich mit frischen Sachen zum auspolstern und lasse mich erneut, diesmal von der Frau des Vermieters hinunter fahren.

Bleibe wieder eine Stunde und lasse mich dann wieder abholen.

In der Zwischenzeit läuft die Waschmaschine mit seinen Fellen auf Hochtouren, -

Kann das nun so bleiben?

Eigentlich müsste jemand abends, oder  in der frühen Nacht hinunter und gucken wo sich der Waschbärmann herum treibt um den einzufangen und zu versetzen!....

Doch wer soll das tun?...

Als Alternative und für den Übergang um zu überprüfen was nun geschehen soll – Haus versetzen,Waschbär fangen, – stehen die eigentlich unter Naturschutz ? wahrscheinlich …

So „erhöhe“ ich das Haus indem ich Styroporplatten unter das gesamte Haus setze und eine

2. kleine ausgepolsterte Hütte daneben stelle. Wird zwar eng mit dem Platz, aber es geht, beide stehen unter Dach und Fach.

Als Angebot, - für den vermeindlichen Igel-Waschbär oder den Kater, ist ja egal.

Morgen muss ich wieder gucken, wer bringt mich hin?

Welch eine Igel- Waschbärkacke, ich mag Igel  - auch Waschbären nicht, aber ich mag den Kater.

 

 

© Angelface


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht