16.11.2012




FC Geroldshofen : SG Eltmann 1:1


Toller Fight, gerechte Punkteteilung



Es war das erwartet schwere Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe.

Für uns besonders unangenehm der Nebenplatz, der die Bälle ungewohnt hoch springen ließ.

Unsere Mannschaft benötigte die komplette erste Halbzeit, um sich an den Bodenbelag zu gewöhnen.

Dass der Gastgeber aus diesem Vorteil kein Kapital schlagen konnte liegt vor allem an Michi,

der wieder einmal einen überragenden Libero gespielt hat und so manchen schnellen Vorstoß sicher abwehrte.

Wir mussten sehr kurzfristig auf Daniel und Mike verzichten.

Vor allem die körperliche Präsenz von Daniel wurde schmerzlich vermisst.

So taten wir uns im Mittelfeld schwerer als gewohnt.

Zudem übte Geo mit einem 3-5-2- System hohen Druck aus, versuchte es zumindest.

Immerhin zwangen sie Bryan zu einem Marathonmatch, denn er war 70 Minuten unterwegs

und immer auf der Höhe des Geschehens.

Auch Lo wurde zweitweise tief in die eigene Hälfte gedrückt.

Allerdings wurde trotzdem gerade 2 Mal ernsthaft auf unser Tor geschossen.

Und wie immer in dieser Saison, 1 Ball zappelte unhaltbar im Netz.

Wir hatten 2 Alu-Treffer und 2 gute Schusschancen, zudem noch einige gefährliche Aktionen vor dem Tor,

bei dem der Abschluss nicht richtig glückte oder der Angriff nicht konsequent zu Ende gespielt wurde.

Diesem Chancenplus auf unserer Seite steht die reifere Spielanlage der Gastgeber gegenüber,

so dass am Ende insgesamt ein verdientes Remis steht.

Hier merkt man, dass der Großteil der Geo-Spieler BOL Erfahrung hat.

Zudem müssen wir feststellen, dass der Gegner insgesamt aggressiver zu Werke ging.

Wir gingen 1:0 in Führung.

David erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und steckt auf Bryan durch.

Dieser überläuft seinen Gegner und zieht den Ball auf den langen Pfosten.

Jan Bühl verwandelte sicher.

In der Folge kam Geo besser ins Spiel und drängte uns zurück.

Hier haben wir durch unnötige Fouls in der roten Zone

und viel zu schnelle Ballverluste im Spielaufbau den Gegner stark gemacht.

Die Folge der Ausgleich.

Keine zwingende Aktion, sondern eine Folge von individuellen Fehlern.

Im Mittelfeld gehen wir nicht energisch zum Ball,

im Strafraum können wir drei Mal nicht klären

und so kann der Gastgeber im vierten Anlauf aus 16 Metern ins lange Eck schieben.

Lo, Bryan und Jan hatten Pech bei ihren Abschlüssen.

In Halbzeit 2 dann ein harter Kampf um jeden Ball.

Geo agierte nur noch mit langen Bällen, die bis auf eine Situation harmlos verpufften.

Hier allerdings tankte sich der Stürmer durch und verzog 5 Minuten vor dem Ende knapp am Tor vorbei.

Wir hatten auch noch einige gefährliche Aktionen, aber das Spiel hatte keinen Sieger verdient.

Trotzdem stellen wir fest, dass unser Spiel in Halbzeit 2 deutlich besser war.

Hier wurden schnelle Kombinationen gespielt und das Nachrücken von Hinten klappte deutlich besser.

Die Mannschaft hat einen immensen Aufwand betrieben, schade, dass sie sich nicht noch mehr belohnt hat.

Erfreulich war, dass Luis im zentralen Mittelfeld einen starken Part spielte.

Mit ihm kam Ruhe ins Spiel.

Er hielt die Bälle, verteilte sie sicher und schaffte es so Ordnung in unser System zu bringen.

Luca kam zu seinem ersten Einsatz auf Rechts.

Er hatte einige gute Szenen nach Vorne, es fehlte aber noch etwas die Bindung zum Spiel.

Aber eine Leistung auf der man aufbauen kann.

Im Übrigen alles wie gehabt. Eine starke Leistung aller Spieler.

Wir haben wichtige Erkenntnisse aus diesem Match gewonnen,

die wir im nächsten Spiel umsetzen werden. Wenn alle Mann an Bord sind.

Dabei werden wir einige Spieler wohl auf andere Positionen stellen.

Insgesamt hat der komplette Kader überzeugt.

Eine klasse kämpferische Leistung auf die die Spieler stolz sein können.

Wir Trainer sind es.


Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass es eine zwei Klassengesellschaft gibt.

5 Teams stehen oben, der Rest spielt gegen den Abstieg.

Auch Teams wie Sand und Haßfurt

haben gerade 2 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz, eine Überraschung.


Für uns gilt es nun in den beiden noch ausstehenden Spielen zu Punkten,

um unsere sehr gute Ausgangsposition zu halten.

Bereits am Samstag haben wir gegen Werntal die Chance auf den Zweiten Platz zu rutschen.

Grund genug, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren.

Nach dem Spiel werden wir uns gemütlich zusammen setzen

und vor allem das Mannschaftsfoto machen lassen.

Also den Termin vormerken.



Kader: Sandro – Chris, Sonia, Michi, Ulle – David, Holchi

Bryan, Lo, Max – Jan – Luis. Luca




Tor: Jan  Bühl




Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de