Die Eisenbahn auf der Halbinsel Eiderstedt


Startseite
Geschichtliches
Husum
Beschreibung 1
Tönning
Beschreibung 2
Kilometrierung
Bahnwärter
Verzeichnisse
Kursbuch
Buchfahrplan
Bundesbahn
DB Regio
NOB 2001/2002
NOB 2009/2011
RBSH
Güterverkehr
Sonderverkehr
Medienberichte
Materialsuche!
Dankeschön!
Linksammlung
Impressum



Historisches Gebäude in Tönning

In Tönning befindet sich mit dem ehemaligen Güterschuppen das älteste weitestgehend original erhaltene Bahngebäude des ehemaligen Herzogtums Schleswig. Der Güterschuppen wurde mit der Eröffnung der Bahnlinie Flensburg - Tönning im Jahr 1854 seiner Bestimmung übergeben. Während des 2. Weltkrieges wurde im Güterschuppen ein Luftschutzbunker für das Bahnpersonal eingerichtet, welcher eine Fläche von 37 Quadratmetern hat. Heutzutage befindet sich das Gebäude in Privatbesitz und ist in der Liste der denkmalgeschützten Gebäude der Stadt Tönning verzeichnet. Beide Aufnahmen entstanden am 25. November 2017.


Ansicht des ehemaligen Güterschuppens von der Gleisseite aus


Detailansicht an der Straßenseite

Historische Bilder vom Bahnhof Tönning


Blick von der Gleisseite auf das ehemalige Empfangsgebäude


Bahnunfall in Tönning - auf dem Bild ist auch das Gebäude des mechanischen Stellwerkes Bauart Jüdel zu sehen.


Blick vom Bahnsteig auf die umfangreichen Gleisanlagen des östlichen Bahnhofskopfes


Rangierlok im Bahnhof Tönning


Umbau des Bahnhofs Tönning mit Abriss des alten und Neubau des heutigen Bahnhofsgebäudes

Mein Dank geht an Herrn Fred Steen von der Gesellschaft für Tönninger Stadtgeschichte.

Der Bahnhof Tönning in der Gegenwart


Die Straßenseite des Empfangsgebäudes von Tönning im Zustand des Jahres 2011

Hier entsteht eine Seite mit historischen Bildern des Tönninger Bahnhofs. Ich bitte hier noch um etwas Geduld.