DH6YHO
                      
   NAVIGATION
Home
Amateurfunk
sonstige Hobbies
Reisen
Freckenhorst
Gästebuch
rePage
Kontakt
Löwenzahn
Aktuelles






OV N34 - QTH: JO31XW


DX-Cluster
160m   80m   40m   30m    20m   17m   15m   12m   10m   6m   2m   70cm   23cm   10GHz

Tropo    VHF-Info   VHFDX   Funkportal   Relais 2m    Relais 70cm    Echolink DL    Wetterradar    Verkehr NRW




Amateurfunk


Wie unschwer aus der URL zu erkennen ist, habe ich mich dem Amateurfunk verschrieben. Dieses Hobby betreibe ich seit 1985, zunächst als DG6YDO, seit 1998 unter meinem jetzigen Rufzeichen DH6YHO. Das gelbe Schild oben ist übrigens ein original englisches Nummernschild und hängt bei mir überm Schreibtisch.

Für Laien - Amateurfunk ist ein nichtkommerzieller Funkdienst, für den man eine Lizenzprüfung ablegen muss. Nach bestandener Prüfung bekommt man ein weltweit einmaliges Rufzeichen zugeteilt.
Wer sich etwas mehr für die Materie interessiert, dem empfehle ich einen Besuch auf der Homepage des Deutschen Amateur-Radio-Clubs.

Da ich zu Hause Platz habe und ich auch keinen Vermieter oder sonst wen fragen muss, habe ich mittlerweile einige Antennen aufgebaut. Angefangen mit einem 80m-Dipol in 10m ü. Gr. über eine 1/4  Vertikal für 40m bis hin zu 2 Masten auf dem Dach, die meine 2m, 70cm, 23cm-Antennen tragen.

Berufsbedingt bin ich jedoch viel unterwegs, und so markieren die Antennen meist nur "mein Revier". Aus dem Auto heraus kann man mich oft auf dem Dortmunder Relais DB0DO oder Hohe Mark DB0UR hören.
Letzteres bietet die Möglichkeit via DTMF-Tönen gezielt eine Verlinkung mit z.B. dem Feldberg-Relais DB0FT herzustellen. Näheres dazu auf der Homepage von DB0UR.


Meine Spielzeuge:

FT-8900
FT-857
TS-790E (incl. 23cm)
Beko HLV-160 (2m - 160w)
Beko HLV-120 (70cm - 120w)
SG-500 - Power Cube (160 - 10m, 500w)   



  




Darf's ein bischen mehr sein...?
Das Leben ist zu kurz für QRP!

    

Erde Deine Antenne bevor sie Dich erdet!

Damit die Leistung auch abgestrahlt wird, kommt man nicht um geeignete Antennen herum...!

Übrigens - alle Antennen bis auf die Rundstrahler auf dem Dach sind selbstgebaut!

Alles was man dazu braucht, ist einen Baumarkt, etwas Geschick und das Antennenbuch von Rothammel oder andere Bauanleitungen, von denen es sehr viele auch im Internet gibt. Nur Mut!


Für UKW benutze ich einen Rundstrahler V-2000 (6m, 2m, 70cm),
darunter eine 7ele Vormast-Yagi für 70cm (Relais-DX).

Auf 2m-SSB bin ich mit einer 12ele nach DK7ZB in der Luft.

Für 23cm benutze ich eine 44ele nach DL6WU. Zur Zeit ist diese vertikal montiert, um diverse Relais zu erreichen. Der 90er Spiegel wird momentan nicht verwendet.

Ferner sind auf allen UKW-Bändern Vorverstärker von SSB-Elektronik im Einsatz.


Auf der Kurzwelle bin ich zunächst einmal mit einem 5/8 Rundstrahler aus dem CB-Bereich QRV. Diese Antenne eignet sich sehr gut für 10m-DX sowie mit Tuner auch für die Bänder bis hinunter nach 20m.
Am selben Mast ist die HB9CV für 6m zu erkennen. Somit bin ich gerüstet für die anstehende Freigabe des Magic Bands.
Für 40m habe ich einen 1/4 Rundstrahler im Garten stehen, der sich aber nicht besonders gut fotografieren läßt, ebenso wie der 80m-Dipol, den ich glücklicherweise auch am Nachbarhaus befestigen konnte.


       


Hier noch ein paar interessante Links zum Thema Amateurfunk:

Amateurfunk-Forum
DK9VZ - Der optimale KW-Transceiver - ein tabellarischer Vergleich
Mods.dk
Ham.dmz.ro
Eham.net (Erfahrungsberichte)
Echolinkgate
DB0RKN - Grevenbroich
DB0UR - Hohe Mark
DB0ZO - Osnabrück
Locatorsuche (mit Google Maps)
Collinear-Antenne

verwandte Themen:

UKW-/TV-DX

weitere werden folgen



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht

 
DH6YHO