DH6YHO
                      
   NAVIGATION
Home
Amateurfunk
sonstige Hobbies
Reisen
Freckenhorst
Gästebuch
rePage
Kontakt
Löwenzahn
Aktuelles



Malatya liegt etwa 160 km östlich von Elbistan, in Ost-Anatolien, und hat ca. 400.000 Einwohner.

Im Zentrum thront nicht etwa wie überall in der Türkei üblich Atatürk als übergroße Säule sondern sein Mitstreiter und Nachfolger aus der Stadt namens Ismet Inönü.



Mitten in der Stadt gibt es einige Parks, in die die Menschen vor der Mittagshitze fliehen.



Etwas weiter östlich liegt der Euphrat-Stausee.
Dieser zieht sich durch weite Teile Ost-Anatoliens und dient als wichtiges Trinkwasser-Reservoir.



Das Wasser ist sehr klar, aber zum Baden ist der See zumindest hier zwischen Malatya und Elazig kaum geeignet.


Auf dem Rückweg nach Elbistan kamen wir noch an Aslantepe ("Löwenhügel", ca. 4 km n.östl. Malatya) vorbei, eine uralte Siedlung, die mindestens vom 5. Jahrtausend v. Chr. bis etwa zum 11. Jahrhundert n. Chr. bewohnt war. Kernstück ist ein etwa 6.000 Jahre alter Palast aus Ziegelsteinen, der jedoch momentan von Wellblechtafeln verdeckt ist. Hethiter und Assyrer haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Die Ausgrabungsstätte ist noch nicht touristisch erschlossen und auch nicht frei zugänglich.
Nach kurzem Klingeln am Tor kam ein freundlicher Archäologe und führte uns zu den Ausgrabungen. Der Italiener gehörte zum Team der Universität Rom, welches schon seit den 60er Jahren hier gräbt und forscht.



Nach diesem sehr interessanten Geschichtsunterricht trafen wir wieder auf die Gegenwart.
Einer geht ja wohl noch...






Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de

 
DH6YHO