Der Wurzelgnom

Es gibtBäume mit erstaunlichen Wurzeln. Ist Euch das schon einmal aufgefallen? Da gibt es Bäume mit ganz klobigen, gedrungenen Wurzeln; und andere mit ganz dichten und dünnen Wurzeln, die fast wie ein Haarschopf aussehen. Dann gibt es Wurzeln und Stämme, die zu richtigen Figuren gewachsen sind oder Gesichter haben. - Und eins ist auffällig: Es sind immer besondere Orte, wo solche Bäume mit seltsamen Formen stehen. Es sind Orte, wo sich etwas bewegt: Ein freies Feld, ein Hang, eine Wegekreuzung, ein Ufer oder auch eine Mauer, denn auch an etwas, das Widerstand bietet, ist viel Bewegung. Und überall da ist der Wurzelgnom am Werk. Er ist ein kleines hutzliges Wesen, wie ein verschrumpelter Apfel so ähnlich. Er hat kleine, schwarze, blitzende Augen. und einen ganz wild wuchernden Haarschopf in verschiedenen Farben. Er ist älter als die ältesten Bäume. Wenn Du ihm einmal begegnest, wirst Du Erde und Wasser liebgewinnen. Es wird in Dir sein und Du wirst nicht genau wissen warum. - Und Du wirst eine besondere Ruhe in Dir tragen, auch wenn Du noch so wild bist. Denn Du hast ihn dann angeschaut, den Wurzelgnom. Und Du bist in seine Augen eingetaucht, wie in einen Bergsee.- Er hat eine wunderbare Liebe zur Natur und die teilt er mit allen Lebewesen, die ihm begegnen. - Und Du wirst Kraft im Wasser und in der Erde finden, genau wie die Bäume. Und Du wirst in jeder schwierigen Situation standhalten und einen Weg finden durch einen Gedanken, der Dich wachsen läßt. Und jetzt verstehst Du vielleicht auch die eigenartigen Wurzelformen der Bäume. - Es sind gewachsene Träume und Gedanken. Denn Bäume drücken alles in ihrem Holz aus; und wachsen weiter. Und das lehrt sie der Wurzelgnom.

 


 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht