engelfreundschaft
Home

 
  Home
  Neuigkeiten 2016
  Neuigkeiten 2015
  Neuigkeiten 2014
  Neuigkeiten 2013
  Erster Kontakt
  Franz 2016
  Franz Ramharter
  Bastelstudio 2015
  engelchen
  Biografie
  Bilder von Wien 1
  Bilder von Wien 2
  Bilder von Wien 3
  Bilder von Wien 4
  Bilder von Wien 5
  Bilder von Wien 6
  Bilder von Wien 7
  Bilder von Wien 8
  Donaukanal Wien
  Weihnachten 1
  Weihnachten 2
  Christkindlmarkt
  Ostermarkt Wien
  Karwoche Wien
  Volksgarten Wien
  Schönbrunn
  Wiener Rosen
  Videos aus Wien
  Wiener Kunst 1
  Wiener Kunst 2
  Wiener Kunst 3
  Wiener Engel
  Award-Gedichte
  Wiener Awards 1
  Wiener Awards 2
  Zum Geburtstag
  Gemeinsamkeit
  Unsere 2 Jahre
  Unsere 3 Jahre
  Unsere 4 Jahre
  Unsere 5 Jahre
  Unsere 6 Jahre
  Unsere 7 Jahre
  Wien 1
  Wien 2
  Unsere Awards
  Jahr 2009
  Jahr 2010
  Jahr 2011
  Jahr 2012
  Jahr 2013
  Jahr 2014
  Jahr 2015
  Jahr 2016
  Fotostueberl 2016
  Freundschaft
  Schenkies 1
  Schenkies 2
  Schenkies 3
  Schenkies 4
  Schenkies 5
  Schenkies 6
  Schenkies 7
  Meisterwerke 1
  Meisterwerke 2
  Weihnachten 2012
  Facebook-Verse
  Zeichenbilder
  Collagen
  Meine Banner
  Fotogrüsse
  engelchen privat
  engelparadies
  Gästebuch
  Impressum
  Kontakt



                                    

                                   Nun geht es weiter mit den Fotoserien!

                            Die Fotos stehen unter dem Copyright der Kuenstlerklause

                                                 Franz Ramharter in Wien!

                            Die jeweiligen Gedichte sind das Eigentum dieser Homepage

                                  und dürfen weder kopiert noch verlinkt werden!

                               

                          

                

                                              Ruhig und friedlich beginnt der Tag,

                                          was auch immer kommen mag!

                                         Die Sonne lockt mit ihrem Schein,         

                                                 in die weite Welt hinein.

                  

                      Frisch, munter und besinnlich machen wir uns auf den Weg

                                      über das herrlich, bewachsene Feld.

               

                            Herrlich ist der Blick über den glitzernen See,

                                  da kommt uns aber eine prächtige Idee:

              

                            Eine kleine Fahrt auf dem See wäre wunderbar,

                                 da zu widerstehen, wäre unvorstellbar!

              

                                     Ein prächtiger Schwan uns begrüsst,

                                           der die Sonne sehr genießt!

              

                                 Prächtig die Berge im Hintergrund ragen,  

                      die Schwäne lassen sich genüsslich vom Wasser tragen.

             

                          Viele Gräser und Büsche den Seerand schmücken

                                und so manches Tierchen wohl beglücken!

                

                                         Eine schöne Aussicht hat man hier,    

                                              man sieht so manches Tier.

              

                               Viele Beeren kann man im Wald erblicken,     

                                      aber nicht alle darf man pflücken!

                                         Viele kann man nicht verzehren,

                              die uns sonst eine Vergiftung wohl bescheren!

            

                                           Frisch gerodet ist das Feld,

                                          die Ernte ist nun eingestellt.

                         Auf dem Feldweg wandern wir gemütlich weiter,

                          das Vogelgezwitscher ist unser Wegbegleiter.

           

                                     Hier machen wir eine Weile Rast

                                             und trinken einen Saft.

                                Wir genießen den Anblick und die Stille,         

                                             das ist wohl Gottes Wille!

          

                                           Die Sonne geht nun unter,

                                      da werden viel Tierchen munter.

                                          Die Tageshitze ist vorbei,

                                       ein milder Abend kommt herbei!                                            

                          

          

                                         Romantisch und still ist es hier,

                                                so wünsche ich es mir.

                                   Relexen und die Seele baumeln lassen,

                                          ohne dabei etwas zu verpassen!

              

                                     Die Sonne sich verabschiedet nun,   

                                           auch sie will einmal ruh`n!

                                           Die Wiese freut sich sehr,

                                        denn nun ist keine Hitze mehr!

        

                                   Der Tag neigt sich dem Ende zu,

                              allmählich begibt sich alles wohl zur Ruh!

                               Der nächste Morgen lässt schön grüssen,

                                   ein Wetter, herrlich zum Genießen!

         

                                      Ein neuer Tag wird uns gebracht,

                                            wär hätte das gedacht?

                                      Weit ist die Sicht in die Ferne,

                                            die haben wir so gerne!

                 

                         Schäfchenwolken langsam über das Feld ziehen,

                                       herrlich, ist das hier zu sehen!

                          Ein leichter Wind begleitet sie auf ihrer Reise,

                                     ein Täubchen gurrt ganz leise.

                                                     engelchen

                     

                           

                     

                      

                  

                    

                                        Servus liebes Engelchen!

                          Dinge, die man so im Leben brauchen kann,

                                          Bilder dann und wann,

                                 ja, man muss sich oft gesteh`n,

                  dass man sich vieles im Leben nur wünschen kann,

                          manches sich auch erfüllt, irgendwann?

            Warum weint manchmal mehr oder weniger der Himmel,

                                   warum ist der Himmel blau,

            die Wolken manchmal farbenprächtig, dann wieder grau?

                                  Warum sind die Berge so hoch,

                            warum sind die Landschaften so schön,

                              warum blühen Blumen das ganze Jahr,

                  zumindest aber im Herzen, manch lieber Menschen!

                  Warum können sich viele Menschen nicht versteh`n?

                                  Du bist eine rühmliche Ausnahme,

                                           im Wandel der Zeit,

                                  bist immer lieb und hilfsbereit!

                     Hast meine Bilder zum Leben erwachen lassen,

                                  und mit Poesie sie zu umfassen!

                                    Kann jeder wohl versteh`n,

      Menschen wie Du, mit Deiner lieben Poesie versprühen Freude,

                    wie man in den beiden Foto-Romanzen 1 un 2 sieht,

                                             nicht nur heute,

                              sondern immer wieder auf`s Neue!

                                     Copy: franz 19-09-2011

                Mit lieben Grüssen von Deinem Webfreund Franz,

                          das hast Du wunderschön hingebracht,

                              und die Verse dazu wohl bedacht!

                  

                                       Hallo mein lieber Franz!

                              Das Gedichtchen ist ja wunderbar,

                                     mit Lob`s verziert, sogar!

                                 Das habe ich doch gern gemacht,

                            dabei hat mein Herzchen auch gelacht!

                               Wunderschön sind die Fotos von Dir,

                                       nun sind sie verewigt hier!

                 Romantisch sind sie und haben hier eine neue Heimat

                                         gefunden in der Ferne,

                             dafür danke ich Dir von Herzen gerne!

                            Nun lade ich Dich gedanklich noch in eine

                                              Poesiefahrt ein,

                        dann fahren wir in die herbstliche Zeit hinein!

                                                     engelchen

                    

 

                   

                                          Mein liebes Engelchen!

                                  Du bist, wenn`s auch Nacht wird,

                                     ein lieber, heller Sonnenschein!

                             Du hast mein Gedichtlein gut hingebracht,

                                          mit einem Bild noch dazu,

                                      was ich hab`gar nicht gemacht,

                           aber Du hast es bezaubernd wohl gemacht!

                              Dazu ladest Du mich noch gedanklich ein,

                             mit einer Poesiefahrt in den Herbst hinein!

                    Wunderschön auch das letzte Blingee aus Deiner Hand,

                         ich danke Dir mit diesen Zeilen aus meiner Hand.

                                               Copy: franz 20-09-2011

                      

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht

engelfreundschaft