http://www.weltladen-darmstadt.de/

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,

die viele kleine Schritte tun,

können das Gesicht der Welt verändern."

(Sprichtwort)             

Wie dieses Sprichwort so schön ausdrückt,geht es darum,

diese kleine Schritte eigenverantwortlich zu gehen

und andere darauf aufmerksam zu machen,

dass die Güter der Erde gerecht unter allen geteilt werden,

denn die Ungerechtigkeit auf der Erde ist uns in Zahlen bekannt.

Die 20 % der Menschheit auf der nordwestlichen Hälfte der Erde

besitzt 80 % der Güter, während die übrigen 80 % der Menschheitsfamilie

sich die 20 % der Güter teilen müssen. Dies Zählen schreien zum Himmel.

Und hinter diesen Zahlen stehen Gesichter von unzähligen Menschen,

vor allem hilflose Kinder, die täglich Hunger und Ausbeutung erleiden müssen,

 ohne Chance auf Schulbildung, ohne Chance auf ein menschenwürdiges Leben.

 Viele Produkte aus der sogenannten "Dritten Welt" werden oft unter Missachtung

grundlegender Menschenrechte und unter gesundheitsgefärdenden Bedingungen

- oft auch von Kinderhand -

ohne soziale Absicherung für die Arbeitnehmer hergestellt.

Angesichts der ungerechten Weltsituation fragt man sich,

was man als Einzelner gegen die Not der großen Welt schon ausrichten könne.

Auf diese Frage wenden wir uns erneut dem einleitenden Sprichwort zu,

das wir um ein zweites ergänzen:


"Es ist besser, das Licht einer einzigen Kerze anzuzünden,

als über die Dunkelheit der ganzen Welt zu klagen.

          

Mit dem Konsum fair gehandelter Produkte unterstützen wir die Anwendung

sozialer und ökologischer Mindeststandards in der Produktion,

eine Erzeugung und Vermarktung durch Kleinbauern und Kooperativen,

einen kostendeckenden Produktionspreis sowie längerfristige Zusammenarbeit,

die Finanzierung sozialer Produkte und entwicklungspolitische Informationsarbeit.

In kleinen und bewussten Verhaltensweisen des eigene Lebens

kann Gerechtigeit für andere wächsen.

HILFE zur SELBSTHILFE kann für Menschen in Entwicklungsländern,

 die unterhalb der Armutsgrenze leben müssen, möglich gemacht werden.

Wer im EINE-WELT-LADEN etwas kauft, hilft mit,

dass die Güter der Erde gerechter und fairer unter allen Menschen geteilt werden.

 

Wir tragen Verantwortung für die Menschen, für die Umwelt, für unsere

EINE WELT, die "Gottes Schöpfung" ist.

(Birgitta Zörner)

 

   


SOLIDARISCH IN DER EINEN WELT !  

(Rose geschnitzt aus Holz aus dem Weltladen, ein schönes Symbol...)

Auf die Inhalte der gelinkten Seiten habe ich keinerlei Einfluss,

deren Autoren zeichnen für die Inhalte selbst Verantwortung.

Text & Foto: Birgitta