in-der-welt-von-samson

   In loving Memory ❤
   HOME
   Gästebuch
   Pinnwand
   Kontakt
   Impressum
   rePage
   Ausgesetzt
   Hunde
   Hundebesitzer
   Schmunzelecke
   Geschenke
   EM 2012
   Ein ❤ für Tiere
   Nachdenkliches
   Helden
   Faith (Glaube)
   Hachiko
   Luni im RBL
   In meiner Welt
   Nachwuchs
   Meine Banner
   Mein 1. Urlaub
   Bolt
   Drehender Hund
   Meins :-)
   Mel & Ich
   Kalender
   carpe diem
   Springtime
   Summertime
   Wintertime
   Obstbaumwiese
   Mein 2. Urlaub
   Thüringer Meer
   Zitate
   Valentinstag
   Danke Gitta
   Melody



 

Liebe Tierfreunde,

es ist einfach nur unfassbar und grausam, was in der Ukraine passiert!

Wir dürfen unsere Augen nicht schließen!!!!

 

B l u t i g e r R a s e n . . .


Der „Europäische Tier- und Naturschutz e.V“ (ETN e.V.) protestiert offiziell und mit aller Vehemenz gegen das Hundemassaker in der Ukraine in Vorbereitung der Fußball EM 2012 und ruft zum Boykott gegen die Fußball EM 2012 auf.

Im Vorfeld der Fußball EM 2012 in der Ukraine werden dort gerade die „Straßen gesäubert“ und tausende unschuldiger Straßenhunde grausam ermordet. Schockierend ist vor allem die Methodik, denn die Tiere werden in rollenden Krematorien lebendig verbrannt oder in Massengräbern lebendig begraben!!! Es gibt ca. 250 000 Straßenhunde in der Ukraine, denen nun das Schicksal des bestialischen Massenmords droht.

Töten im Namen des Fußballs, da wird Sport zum Mord. Das entspricht wohl kaum dem sportlichen Gedanken von „fair play“. Der Rasen auf dem die Spieler antreten werden ist blutgetränkt. Es ist skandalös, dass Tiere für den Fußball sterben müssen“ so ETN –Botschafterin Maja von Hohenzollern.

Die Tiere können nichts dafür, dass die EM 2012 dort stattfindet und es ist auch nicht ihre Schuld, dass sie auf die Straßen geworfen wurden. Ihr Leben ist schon hart und entbehrungsreich genug. Sie werden wohl kaum im Stadion auftauchen und die Spieler beißen, daher ist der Mord an ihnen in keiner Weise legitimiert.

Diese brutalen Methoden und barbarischen Vorgehensweisen schaden nicht nur dem Sport sondern auch dem Ansehen der Ukraine, es gibt internationalen Prostest dagegen. Die Menschen auf der ganzen Welt sind von den grausamen Methoden gegen die Hunde schockiert. Ausländische Medien sprechen schon von „Auschwitz-Ukraine“ und ähnlichen Begriffen und ziehen Parallelen zur deutschen Vergangenheit.

Es ist wichtig, dass wir unsere Stimme gegen dieses Verbrechen erheben, es darf kein Blut für den Sport fließen.

Quelle:

Pressemitteilung Europäischer Tier-und Naturschutz e.V. MASSENMORD für den FUSSBALL/ EM 2012 Ukraine

von Maja Prinzessin von Hohenzollern

Der DFB verwies lediglich auf die UEFA als verantwortlichen Veranstalter.

Einzig Vitali Klitschko, den Maja von Hohenzollern persönlich um Hilfe bat, zeigte sich vom Schicksal der Hunde berührt und bot seine Unterstützung an.

„Wenigstens einer, der für Ethik und Moral im Sport eintritt“, so Maja von Hohenzollern. Die verantwortliche Veranstalterin UEFA hatte lediglich vor einem Jahr ca. € 8500 für Sterilisationen an die Ukraine zur Verfügung gestellt. Angesichts der Millionen die die UEFA sonst verdient, kann diese Summe, mit der man unmöglich 250 000 Hunde sterilisieren kann, nicht als ernsthaftes Engagement zum Wohle der Hunde gewertet werden. Den ETN e.V. erreichen fast täglich Hilferufe aus der Ukraine, die deutlich zeigen, dass die UEFA nicht handelt.

Der ETN e.V. bietet an, in der Ukraine umgehend Sterilisationsmaßnahmen durchzuführen, mit Politikern und Medien vor Ort zu sprechen und Aufklärung zu leisten und gemeinsam Adoptionsprogramme ins Leben zu rufen.

Die Population von Straßentieren kann man einzig durch Sterilisationsprogramme, das Einführen von Pass- und Chip-Pflicht für die Tiere und das Übernehmen von Verantwortung human und nachhaltig reduzieren. „Töten ist keine Lösung, es ist brutal und zudem nicht effektiv, das haben viele Studien bewiesen“. so Dieter Ernst , Präsident des ETN e.V.


Die Straßentiere der Ukraine klagen an...

In den Straßen wo wir sonst leben,
sehen wir euch Plakate kleben...
Bunte Blätter, die für faire Spiele werben,
für diese Fairness müssen wir sterben!!

Gequält, vergiftet, verbrannt und gehäutet...
das zeigt was Moral den Menschen bedeutet.
Verstümmelt, vergast und lebendig begraben...

 

HABT IHR VERGESSEN,

DASS WIR EINE SEELE HABEN???

 

Brief einer 16 Jährigen an:
Deutschland sagt NEIN zum Tiermorden e.V.

Sina, 16 Jahre !!! alt schrieb uns folgendes:

Hallo ihr lieben Tiere im Tierhimmel,
man sagt mir, mit 16 sei ich noch zu jung, um die Welt zu verstehen.
Ich sei zu jung um etwas zu bewegen und ich sei zu jung um Richtig und Falsch voneinander zu unterscheiden.
Mag sein, dass es stimmt, mag sein dass ich für manche Sachen wirklich noch zu jung bin.
Aber ich bin nicht zu jung um zu erkennen, dass das was man euch angetan FALSCH war!

Für ein Fußballevent musstet ihr euer Leben geben.
Für einen Monat voller grölender Menschen, die euch sowieso schon immer Angst gemacht haben.
Für einen Monat voller Respektlosigkeit- anderen Ländern gegenüber.
Für einen Monat voller rausgeschmissenem Geld.

Ihr habt still gelitten und seid einsam gestorben.

Es gibt keine Entschuldigung für das was wir die Rasse „Mensch" euch angetan haben, auch wenn ihr mit uns kommunizieren könntet und wir 5 Minuten hätten um euch alles zu erklären.
Was sollen wir euch denn sagen?
Ihr seid gestorben damit 11 Leute einem Ball hinterher rennen können, ihr seid gestorben damit niemand sieht, was die Ukraine doch für ein schlimmes Land ist- dass ihr wertlos wart in den Augen der ukrainischen Regierung?
Ihr seid gestorben für ein Ballspiel… Ihr selber habt doch auch gerne Ball gespielt, doch die Menschen waren wieder einmal zu geizig um euch mitspielen zu lassen.

Ihr wart ja alle soooo gefährlich und soooo böööse, habt jeden gebissen.
Das, liebe Streuner, haben sie gesagt- Als ENTSCHULDIGUNG für euren Tod!

Ihr seid doch der beste Freund des Menschen (und liebe Katzen, damit seid ihr auch gemeint!).
Ich wette mit euch- hätte man euch eine Chance auf Leben gegeben, hätten viele Leute erkannt dass Streuner keine gehandicapten Tiere sind, sondern weise Tiere, die eben schon viel erlebt haben.
Ihr hättet euch doch so auf ein kuscheliges Zuhause gefreut!
Auf Kinder, mit denen ihr Spielen könnt, auf ein warmes Bett und einen lieben Menschen- der euch so nimmt wie ihr seid!
Auf Futter, endlich Futter!
Niewieder Hunger!!!

Doch dieser Traum von euch ist nicht in Erfüllung gegangen.
Jetzt seid ihr weg- von dieser Erde in der die Tiere unter dem Menschen stehen.
Und seid jetzt in einer Welt, in der die Menschen mit den Tieren im Einklang leben.

Entschuldigen tue ich mich nicht- was würde es auch bringen?
Dafür gibt es keine Entschuldigung.
Aber vergibt diesen ignoranten Menschen- eines Tages werden sie bereuen was sie euch angetan haben!
Alles kommt auf einen zurück.
Und vergibt auch diesen Menschen, die es wussten aber trotzdem weggesehen haben, weitergemacht haben- sie wissen nicht was sie tun…

Ich trauere um euch… um jeden einzelnen…
Ich kannte euch nicht?
Da habt ihr recht… aber ich hätte euch zu gerne gekannt, hätte gerne jedem von euch bewiesen, dass es nicht nur grausame und erbarmungslose Menschen gibt.
Ich, nein WIR setzen uns dafür ein, dass so etwas NIEWIEDER passieren wird!

Eure Körper blieben reglos zurück- aber eure unschuldigen Seelen sind nun frei.

Lebt wohl meine Freunde♥

Sina ♥

PS: Bei dieser Gelegenheit, sagt bitte meiner Hündischen-Namensschwester einen Gruß, ich vermisse sie.
Wie ihr sie erkennt?
Sie ist ein deutscher Schäferhund und wenn man sie hinter dem Ohr krault, singt sie.

gefunden bei : http://deutschlandsagtnein.com/

 

 

Bitte gebt den Straßenhunden eure Stimme, damit das Schlimmste verhindert werden kann!


Bitte unterschreibt hier:

http://www.tasso.net/Tierschutz/Aktionen/Strassenhunde


(Auf die Inhalte der gelinkten Seiten habe ich keinen Einfluss)

 

"Haben Tiere eine Seele und Gefühle?

Kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt."

(Eugen Drewermann)

Dieses Video ist sehr traurig und zeigt,

DASS TIERE GEFÜHLE HABEN UND SCHMERZEN,

ANGST UND TRAUER EMPFINDEN,

genauso wie wir!

 



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht


in-der-welt-von-samson