Home

Vita

Porträts

Termine

Fernsehen

rus. Produktionen

Elspe Archiv

Presse / Internet

Theater allgemein

Felsenbühne

eigene Stücke

Projekte

CDs

Seine Fans

Foto Arts

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Shop



Jean-Marcs eigene Theaterstücke für
das Wedelwitzer Pferdehof-Theater

Wedelwitzer Pferdehof-Theater und Tierschule Telligmann

Dietmar Telligmann gründet seine Tierschule im Jahre 1982 und bildet seit dieser Zeit die verschiedensten Tiere für Film und Theater aus. Da bei ihm auch Schauspieler und Stuntleute den Umgang mit den Filmtieren sowie das Reiten erlernen können, kam Jean-Marc mit dem Pferdehof in Kontakt. Wie bereits zuvor seine Kollegen Jürgen Haase und Olaf Hais nahm er 2001 Reitunterricht, um auf der Felsenbühne Rathen zu Pferd eine gute Figur abzugeben.
In den Jahren 2008 bis 2009 ergab sich dann die Möglichkeit in der Reithalle drei von Jean-Marc eigens für die dortigen Gegebenheiten geschriebene Stücke zu inszenieren.


Stücke im Wedelwitzer Pferdehof-Theater


Anklicken, um nähere Informationen zu erhalten!

Jean-Marc, der seine Vielseitigkeit schon des Öfteren unter Beweis gestellt hat, verfasste im Auftrag von Dietmar Telligmann ein Weihnachtsmärchen, welches in Eilenburg im Wedelwitzer Pferdehof-Theater aufgeführt wurde. Neben Jean-Marc spielten auch sein langjähriger Freund und Kollege Jürgen Haase und dessen Kinder Marie Stephan und Matthias Ziesing mit. 

 



Anklicken, um nähere Informationen zu erhalten!

Nach dem sehr erfolgreichen Weihnachtsmärchen erhielt Jean-Marc sogleich den Auftrag ein neues Stück zu schreiben. Diesmal sollte es ein Ritterstück sein, so dass er sich dazu entschloss, für zwei Figuren aus "Smilla" ein neues Abenteuer zu verfassen.
"Die tollkühnen Abenteuer des Ritters Randalf von Rindenmulch", gespielt von Jean-Marc selbst, und die seines treuen Knappen Darius Dinkelbein (Herbert Graedtke) verzauberten die großen und kleinen Besucher von Ende März bis Ende April 2009.

 

Anklicken, um nähere Informationen zu erhalten!

Wie geplant gab es im Dezember 2009 ein weiteres Märchen um die mutige Smilla. Diesmal kämpfte sie gegen die kaltherzige Hexe Grava, die das Lachen und Weihnachten in ihren Bann gebracht hatte.
Leider konnten weder Jean-Marc noch seine in den vorherigen Stücken aktiven Kollegen diesmal selbst mitspielen. Statt ihrer übernahm Uwe Lach die Inszenierung und spielte auch selbst die Rolle des Einsiedlers, der Smilla in ihrem Kampf unterstützt. 


 

Tierschule Telligmann außen und innen


     

     
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Fotos: Anja Van Cleve, Jörg Schmenger (1,2) und Jürgen Haase (5,6)

 
Tiere der Tierschule

Das sind nur einige der auf dem Hof lebenden Tiere, die für verschiedene Tricks im Theater und im Film ausgebildet werden. Neben den Pferden erfreuen sich besonders Papagei Speedy und die Doggen Dolly und Attila großer Beliebtheit.

     

     

     

     

     
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Fotos: Anja Van Cleve, Katrin und Wolfgang Ebel


Einsatz auf der Felsenbühne Rathen

Über viele Jahre waren die Pferde der Tierschule Telligmann auch auf der Felsenbühne Rathen im Einsatz. Hier sind einige der Tiere mit ihren Reitern, u.a. Jean-Marc, Jürgen Haase, Julia Vincze, Dirk Borchardt und Jürgen Stegmann, in dem Karl-May-Stück "Winnetou I" zu sehen.

     

     
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Fotos: Anja Van Cleve, Jörg Schmenger und Wolfgang Ebel


Probenarbeit im Pferdehof-Theater


     
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Jean-Marc, Jürgen Haase und Marie Stephan bei der Probe zu "Smilla"

Fotos: Martin Heilmann

 

     
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Jean-Marc, Jürgen Haase, Oliver Kleistner und Dietmar Telligmann bei der Probe zu "Randalf"

Fotos: Anja Van Cleve


Besondere Gäste in Wedelwitz

Zur Vorstellung am 13.12.2008 konnte im Wedelwitzer Pferdehof-Theater ein besonderer Gast begrüßt werden: Sascha Gluth, den die Fans von Ralswiek aus seinen vielen Spielzeiten dort als Störtebeker kennen (2008 hatte er dort gemeinsam mit Jürgen Haase gespielt) und der an der Seite von Jean-Marc auch in der Comedy-Serie "Auch das noch!" mitwirkte. "Smilla" besuchte er zusammen mit seiner Familie.



Sascha Gluth (links) und Jürgen in einer Szene aus der Störtebeker-Inszenierung 2008.

Foto: Anja Van Cleve



Auch bei dem zweiten Stück, welches in Wedelwitz gespielt wurde, gab es hohen Besuch. Am Sonntag, dem 19. April 2009, machten Jochen Bludau und seine Frau auf dem Weg in ihren Urlaub einen Abstecher ins Pferdehof-Theater und plauderten anschließend noch ein wenig mit den Akteuren.



Jochen Bludau im Sommer 2008 in Elspe

Foto: Myriam Unsen


Bitte beachten Sie, dass alle Fotos dem Urheberrecht des jeweils ausgewiesenen Fotografen sowie den Webmastern unterliegen!