Home

Vita

Porträts

Termine

Fernsehen

rus. Produktionen

Elspe Archiv

Presse / Internet

Theater allgemein

Felsenbühne

eigene Stücke

Projekte

CDs

Seine Fans

Foto Arts

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Shop



Jean-Marc und seine Fans

 
Jean-Marc gehört zu den Schauspielern, die ein sehr herzliches Verhältnis zu ihren Fans haben. Starallüren sind dem sympathischen Mann, der das Staunen noch nicht verlernt hat, fremd. In zahlreichen Autogrammstunden zu den verschiedensten Anlässen sucht er das Gespräch mit seinen Fans und nimmt sich auch sonst Zeit für sie. Im Folgenden findet ihr einige Beispiele, die dies eindrucksvoll belegen.
 
 
 
1. Elspe

Als Jean-Marc im Sommer 2008 als Bloody Fox zum ersten Mal in Elspe zu sehen war, wurde er von den Zuschauern ebenso begeistert aufgenommen wie zuvor in Rathen. Neben einigen "alten" Fans, die er aus seiner Zeit in Sachsen mitgebracht hatte, fand er schnell auch neue, die sein schauspielerisches Können und seine offene, herzliche Art bewundern, wie dieser Bericht eines Fans überaus deutlich macht.
 
Spätestens seit seiner Übernahme der Winnetou-Rolle im Sommer 2012 bemerkte auch die Presse seine Bereitschaft mit Fans und Zuschauern in Kontakt zu kommen, wie einem Artikel von Rolf Hansmann aus der Westfalen-Post vom 13.09.2012 zu entnehmen war:


 

2015

Nicht nur, dass Jean-Marc zu vielen Gelegenheiten bereitweillig für Autogramme und Fotos zur Verfügung steht, er inspiriert seine Fans auch immer wieder zu allerlei ausgefallenen Aufmerksamkeiten. So hat zum Beispiel Enya Klement, Schülerin und großer Fan von Jean-Marc, uns diese selbst erstellte Zeichnung zur Verfügung gestellt. 

Copyright: Enya Klement

 

 

Selbsterklärend!

 

2014

Im Zuge des Elspe-Erlebnis-Passes ist es möglich, an einer Autogrammstunde mit zwei Hauptdarstellern des Elspe Festivals teilzunehmen. Immer wieder nahm sich in diesem Zusammenhang auch Jean-Marc Zeit für Autogramme, Fotos und kurze Unterhaltungen mit seinen Fans.

Foto: Nadine Schmenger

 

2013

Jean-Marc ist ein Star zum Anfassen, der sich, wenn es irgendwie geht, auch immer Zeit nimmt für seine Fans, so auch in der Saison 2013, wie die folgenden Bilder und Texte belegen.

 

 Foto: Rüdiger Schwerdtfeger

 

IKZ-Familienparty im Sauerlandpark Hemer 14.07.2013

Bei strahlendem Sonnenschein waren Jean-Marc, Katy Karrenbauer und Oliver Bludau zur ersten IKZ-Familienparty nach Hemer eingeladen worden. Neben einem kurzen Interview auf der Bühne, gab es jede Menge Gelegenheit für Autogramme und Fotos. Weitere Impressionen findet ihr hier.

  

Fotos: Regine Kinder

 

Pferdemesse Equitana in Essen 16.03.2013

Auch das Elspe-Festival war mit einem Stand bei der großen Pferdemesse in Essen vertreten. Am Eröffnungstag waren zudem Oliver Bludau und Jean-Marc vor Ort, um etwa eine Stunde lang Autogramme zu geben und für Fragen und Fotowünsche zur Verfügung zu stehen. Weitere Bilder findet ihr hier.

  

Foto: Sandra Schnüttgen

 

2012

WP-Familientag beim Elspe-Festival 16.09.2012

 

Nach dem Ende der eigentlichen Karl-May-Saison 2012 öffneten sich die Tore des Elspe Festivals noch einmal anlässlich des Westfalenpost-Tages, der bei schönstem Wetter ca. 6000 Besucher anlockte, die sich die beiden Vorstellungen von "Winnetou I" nicht entgehen lassen wollten.

 

 

Zwei Auftritte an einem Tag (11.15 Uhr und 15.45 Uhr) ließen den Zeitplan ziemlich eng und kompliziert werden. Aber immer wieder schaffte es Jean-Marc (hier mit Nscho-tschi, Radost Bokel) doch noch ein wenig Zeit abzuzwacken, um den wartenden Fans Rede und Antwort zu stehen. So konnte dann mal das Überqueren des Hofes leicht 15 Minuten dauern. Aber dafür blieb diese Zeit den Fans in toller Erinnerung, denn sie hatten es geschafft, Winnetou zu treffen, ein Autogramm zu bekommen und vielleicht auch noch ein Foto zu schießen. Unvergesslich!

 

Text und Foto: Sandra Schnüttgen

Autogrammstunde in Attendorn 25.08.2012

Das Südsauerlandmuseum in Attendorn hatte anlässlich der großen Sonderausstellung "HOWGH, WOLL - Wie Winnetou ins Sauerland kam" zur Autogrammstunde eingeladen.


Bereits lange Zeit vorher harrten die Fans geduldig auf dem Museumsplatz aus und so wartete eine Menge Arbeit auf die Stars des Elspe Festivals, die aber fleißg alle Autogramm- und Fotowünsche erfüllten. Einen ausführlichen Bericht zu dieser Aktion findet ihr unter "Attendorn 2012". Außerdem gibt es dazu hier auch ein kurzes Video.

Text und Foto: Sandra Schnüttgen

 

Autogrammstunde beim Statdfest in Lennestadt-Altenhundem 18. und 19.08.2012

Beim Stadtfest in Lennestadt-Altenhundem war das Elspe-Festival auch vertreten, um dort die zahlreichen Besucher auf die Inszenierung aufmerksam zu machen und ihnen zu ermöglichen, drei der Darsteller hautnah zu erleben. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag fanden sich Jean-Marc, Radost Bokel und Meinolf Pape am RWE-Pavillon ein.

Bei der Autogrammstunde bekamen jugendliche und erwachsene Fans die Gelegenheit, sich mit den drei Darstellern zu unterhalten und sich ein Autogramm zur Erinnerung zu holen. Trotz der großen Hitze verloren die drei ihre gute Laune zu keiner Zeit. Nach einigen wenigen Fotos für die anwesende Presse mussten sie wieder nach Elspe zurück, wo es am Nachmittag eine weitere Vorstellung von "Winnetou I" gab. Einen ausführlichen Bericht zu dieser Aktion findet ihr unter "Lennestadt 2012".

Text und Foto: Katrin Ebel

2011

Sondervorstellung von Autohaus Hoffmann beim Elspe Festival 15.07.2011

 

Auf dem Gelände des Elspe Festival sind sie recht selten: Autogrammstunden mit den beliebten Darstellern der Karl-May-Festspiele. Umso größer war der Andrang im Sommer 2011 im Schein des nahenden Sonnenuntergangs, sodass Jean-Marc kaum Zeit zum Luftholen hatte, als die Fans ihn dicht umlagerten. 

 

 

 

Autogrammstunde mit Jean-Marc, der 2011 den Old Shatterhand spielte

 

Text und Foto: Sandra Schnüttgen 

 


Premiere von "Halbblut" am 18.06.2011

 

Nach der Premiere im Juni 2011hatten einige Fans ausnahmsweise das Glück, Jean-Marc vor dem Saloon abpassen zu können und sich ein Autogramm von ihm zu holen. Das regnerische Wetter setzte dem aber recht schnell ein Ende.



Text und Foto: Katrin Ebel


2008

Nachdem sich Jean-Marc zunächst auf der Bühne seinen Fans beim Schlussapplaus gezeigt hatte, nahm er sich die Zeit, uns bei der anschließenden Bühnenführung einen Besuch abzustatten.
 

 

Eben noch als Bloody Fox auf der Bühne...


...und schon kurze Zeit später wieder "in zivil" hinter der Bühne.

Fotos: Jörg Schmenger und Wolfgang Ebel

 

2. Landesbühnen Sachsen und Felsenbühne Rathen 2001 bis 2007

Schon lange vor seiner Elsper Zeit hatte Jean-Marc die Herzen seiner kleinen und großen Fans im Sturm erobert, sei es nun auf der Felsenbühne Rathen, wo er als Winnetou und Birk Borkasohn zu sehen war, oder im Stammhaus der Landesbühnen Sachsen in Radebeul, wo er beispielsweise als Micha in "Sonnenallee" überzeugte. 
Wie wichtig Jean-Marc seine Fans sind, konnte man während dieser Zeit auch in der Karl-May-und-Co Nr. 4/06 nachlesen, in der er auf die Frage von Christine Hünseler und Sven Margref: "Was werdet ihr am meisten vermissen, wenn ihr an eure Zeit hier denkt?" (bezieht sich auf seinen unerwarteten Rauswurf als Winnetou und den Jürgen Haases als Old Shatterhand) antwortete:
 
"... und es ist vor allem dieser unheimliche Fanpool, den man sich in den sechs Jahren aufgebaut hat. Schaut mal, ihr braucht euch nur dieses Lokal [Amselgrundschlösschen in Rathen, Anm. d. A.] angucken. Hier sitzen überall Leute, die heute gekommen sind, um uns zu sehen - aus ganz Deutschland. Das ist was, was einen unheimlich bewegt, begeistert und jedes Mal fasziniert. Das werde ich sehr vermissen."

Wir selbst konnten uns in vielen Situationen davon überzeugen, dass diese Aussage alles andere als eine Höflichkeitsfloskel war. 
 

"Sonnenallee" 2004 bis 2005

Gewöhnlich gibt es nach Vorstellungen an den Landesbühnen Sachsen keine Autogrammstunden. Doch am letzten Spieltag des erfolgreichen Stückes "Sonnenallee" wurde unerwarteterweise eine solche angesetzt. Jean-Marc und Matthias Henkel plauderten dabei zwanglos mit ihren zahlreichen Fans und signierten dabei u.a. die CD mit den Originalaufnahmen der Songs aus "Sonnenallee".





Jean-Marc und Matthias Henkel (als junger und alter Micha Kuppisch) und begeisterte Fans nach der letzten Vorstellung von "Sonnenallee" am 15. Mai 2005



"Winnetou I" 2004 bis 2006

Jean-Marc hatte bereits in Rathen durch seine Winnetou-Darstellung zahlreiche Fans. Entsprechend groß war der Andrang bei den regelmäßig stattfindenden Autogrammstunden, sodass Jürgen Haase seinen Kollegen manchmal augenzwinkernd bremsen musste: "Mach hinne, ich will nach Hause!"
 


 

Regentag 06.08.2006

Trotz ausgefallener Vorstellung am 6. August 2006 gab es doch noch einen Grund zum Strahlen:

 

Abschiedsvorstellung in Rathen 10.08.2006

Autogrammstunde 




Ein kleines Abschiedgeschenk nach 6 Jahren als Winnetou anlässlich der letzten Vorstellung

 

"Ronja Räubertochter" 2005 bis 2007

Nicht nur als Winnetou, sondern auch als Birk Borkasohn begeisterte Jean-Marc in Rathen Jung und Alt.


Jean-Marc zusammen mit seiner Kollegin Julia Vincze bei der Autogrammstunde nach einer Vorstellung von "Ronja Räubertochter"




Welchem Fan gilt wohl dieser Blick?




Jean-Marc und Anke Sonnentag nehmen sich gern Zeit für ein Foto mit ihren Fans

 

3. Andere Gelegenheiten

Beim Fantreffen zu "Verliebt in Berlin" - einer Serie, die Jean-Marc erstmals einem breiten Fernseh-Publikum bekannt machte - war er auch ein gern gesehener Gast.




Jean-Marc als Teilnehmer am ViB-Fantreffen 2006
 
 
Auch auf den alljährlich stattfindenden Karl-May-Festtagen in Radebeul war Jean-Marc häufig anzutreffen und nahm sich auch dort Zeit für Foto- und Autogrammwünsche, aber auch für viele nette Gespräche.
 


Jean-Marc mit Petra auf dem Karl-May-Fest in Radebeul
 

Fotos: Jörg Schmenger, Anja Van Cleve, Petra Dahms, Sandra Schnüttgen, Katrin Ebel und Wolfgang Ebel
Berichte: Katrin Ebel, Nadine Schmenger, Sandra Schnüttgen


Bitte beachten Sie, dass alle Fotos dem Urheberrecht des jeweils ausgewiesenen Fotografen sowie den Webmastern unterliegen!