Home

Vita

Porträts

Termine

Fernsehen

rus. Produktionen

Elspe Archiv

Presse / Internet

Theater allgemein

Felsenbühne

eigene Stücke

Projekte

CDs

Seine Fans

Foto Arts

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Shop




Jean-Marc auf dem Karl-May-Fest
in Radebeul

 

2013

Inzwischen gehört Jean-Marc seit 2008 fest zum Ensemble im sauerländischen Elspe und spielt dort seit dem Sommer 2012 erneut den Apachenhäuptling Winnetou. Sein diesjähriger Besuch galt der Hörspielproduzentin Meike Anders, an deren Stand am Sonntag eine Autogrammstunde mit ihm stattfand, zu der sich auch viele seiner Fans aus Rathen einfanden, mit denen Jean-Marc ins Gespräch kam. Auch dem Stand der Landesbühnen Sachsen stattete er einen kurzen Besuch ab und traf sich mit ehemaligen Kollegen udn langjährigen Freunden.


Hier ein paar fotografische Eindrücke:





























 
Bericht und Fotos: Katrin Ebel
 

2007
 
Nachdem Jean-Marc 2006 als Winnetou verabschiedet wurde, ließ er es sich 2007 zumindest nicht nehmen als Gast einen kleinen Abstecher auf das Karl-May-Fest zu machen, um sich dort mit seinem Nachfolger Marc Schützenhofer und dessen Kollege Holger Uwe Thews zu treffen.
Diese beiden hatten ein schweres Erbe angetreten und versuchten mit dem Stück "Der Schatz im Silbersee" aus dem Schatten ihrer beiden Vorgänger Jean-Marc und Jürgen Haase zu treten.
In Radebeul zeigten sie und einige weitere Kollegen ein paar Ausschnitte aus dem neuen Stück, welches am 23. Juni 2007 auf der Felsenbühne Rathen Premiere hatte.

Auf dem linken Bild seht ihr Jean-Marc im Gespräch mit Marc Schützenhofer, rechts mit Holger Thews.

      

Alle nicht extra ausgewiesenen Fotos: Wolfgang Ebel
Bericht: Katrin Ebel



2006

Nachdem er in Rathen beim "Tag der offenen Tür" noch nicht dabei sein konnte, hatte für seine Fans in Radebeul das Warten ein Ende. Jean-Marc spielte dort an der Seite seines langjährigen Partners Jürgen Haase wieder den Winnetou. Unterstützt wurden die beiden dabei durch Jürgen Stegmann (Karl May), Thomas Förster (Intschu tschuna), Tom Hantschel (Bancroft), Peter Mohr (Tangua), Michael Heuser (Santer) und Richard Szonn (Metan-akva).

Als Jean-Marc in gewohnter Manier zusammen mit Thomas Förster zu Pferde seine Runden drehte, um die Fans auf das bevorstehende viertelstündige Spektakel einzustimmen, verzichtete er zwar auf Action, die überließ er Old Shatterhand, Bancroft und Metan-akva, aber seine Fans kamen bei den Ausschnitten aus der aktuellen "Winnetou 1" - Inszenierung trotzdem voll auf ihre Kosten.

Vor und nach den Vorstellungen war er von seinen großen und kleinen Verehrern umringt und hatte für alle ein paar freundliche Worte und - sogar außer der Reihe - ein Autogramm. Allerdings meinte es das Wetter weniger gut; so wurde aus der ersten geplanten Autogrammstunde nichts, da ein wahrer Platzregen vom Himmel kam. Auch bei der zweiten Vorstellung stellte sich Regen ein, trotzdem ließen sich weder Jean-Marc noch seine Kollegen dadurch vom Spielen abhalten - wenn auch die eine oder andere außerplanmäßige bissige Bemerkung über das miserable Wetter fiel.

Dafür war das Flair in Radebeul einfach atemberaubend - anders als auf der Felsenbühne waren hier Jean-Marc und seine Kollegen praktisch zum Greifen nahe. Es gab keine geschlossenen Räume, in denen sie nach ihren Auftritten verschwinden konnten, alles spielte sich vor den Augen der Zuschauer ab - sogar die letzten Szenenbesprechungen. Ein aufmerksamer Beobachter konnte sie auch schon mal in der Menschenmenge auf dem Weg zum Imbiss entdecken.

Für alle jene, die in Radebeul nicht dabei sein konnten, hier ein paar Schnappschüsse:

   







    




 
    

2 Fotos: Elisabeth "Schakira" Wolf

Bitte beachten Sie, dass alle Fotos dem Urheberrecht des jeweils ausgewiesenen Fotografen sowie den Webmastern unterliegen!