Home

Vita

Porträts

Termine

Fernsehen

rus. Produktionen

Elspe Archiv

Presse / Internet

Theater allgemein

Felsenbühne

eigene Stücke

Projekte

CDs

Seine Fans

Foto Arts

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Shop



Russische Produktionen

In den letzten Jahren hat Jean-Marc sowohl eine Hauptrolle in einem deutsch-russischen Kinofilm gespielt, als auch in einer TV-Produktion für das russische Fernsehen. Beide Projekte sollen hier kurz vorgestellt werden, wenn sie auch bisher auf dem deutschen Markt nicht erhältlich sind.

 

1. Spies Must Die - The Fox Hole (2012)

Star Media (UA/RUS/BY); Regie: Alexander Daruga


Poster anklicken, um den Trailer zu sehen, allerdings mit ausschließlich russischem Ton; Foto: Star Media

 

Bei diesem Projekt handelt es sich um einen TV-Mehrteiler, der die vierte Staffel der Reihe "Spies Must Die" darstellt und aus vier 60-minütigen Folgen besteht. Jean-Marc spielt an der Seite nahmhafter russischer Darsteller eine Hauptrolle, den deutschen Oberst Neuber. Zum ersten Mal im russischen Fernsehen ausgestrahlt wurde die Serie am 09. Mai 2013. Hier kann man die komplette Serie im Internet sehen (russicher Ton mit englischen Untertiteln).

Foto: Star Media

Inhalt:

1944. Sowjetische Truppen setzen ihre Offensive entlang der Front fort, während feindliche Deutsche im sowjetischen Hinterland agieren und Dokumente aus einem Fahrzeug stehlen, das einem Agenten des Generalstabs der Roten Armee gehört.

Während seines Rückzugs wird der deutsche Oberst Neuber bei dem Versuch, die Frontlinie zu durchqueren, gefangen genommen. Es gelingt ihm aber zuvor noch die gestohlenen Dokumente in den Wäldern zu verstecken, sodass er sicher sein kann, dass er der Einzige ist, der über deren Verbleib Bescheid weiß.

Die Deutschen beauftragen ein neues Team, dessen Mission es ist, Oberst Neuber zu befreien und die verschwundenen Dokumente zu finden. Erfolgreich dirngen sie ins sowjetische Hinterland vor, aber Offiziere der sowjetischen Spionageabwehr erwarten sie bereits...

Fotos:

 

  

 

  am Set

 

 

 

 

 

 

Fotos: Star Media

 

 

2. Verbindung der Zeiten - Connected by time (2010)

Mallory Film (RUS/BY/D); Regie: Alexey Kolmogorov


Poster anklicken, um den Trailer zu sehen; FotoMallory Film 

 

Jean-Marc spielt eine Hauptrolle, den deutschen Tierarzt Martin

  

Foto: Screenshot aus dem Film

Inhalt:

"Verbindung der Zeiten" ist eine phantastische Liebesgeschichte. Die Liebe umspannt den Krieg und einen Zeitabschnitt von siebenundsechzig Jahren. Die Handlung spielt in zwei Zeitlinien: heutzutage und 1943 in Russland. Zwei junge Leutnants, der Deutsche Walter und der Russe Boris, sind durch Krieg, Ideologie und Soldatenpflicht getrennt, aber durch des Schicksals Fügung gezwungen, den gegenseitigen Hass zu überwinden und vorübergehend Waffenstillstand zu schließen. Inmitten des Krieges entwickeln beide Zuneigung zu dem russischen Mädchen Nastja und ihrem kleinen Sohn Vanya und wollen den beiden helfen. Aber der Krieg geht weiter und schließlich stehen sich Walter und Boris wieder als Feinde gegenüber. Es bleibt das Eine, worüber sie sich einig sind, sie müssen Nastja retten. Diese Rettung bezahlen sie mit ihrem Leben. Sechzig Jahre nach ihrem Tod retten sie sie wieder, indem sie auf mystische Weise die Informationen über die ihr nunmehr drohende Gefahr ihren Enkelkindern mitteilen.

Aus dem Jenseits nehmen die umgekommenen Leutnants mit ihren im einundzwanzigsten Jahrhundert lebenden Kindeskindern durch Träume und Erscheinungen Kontakt auf. Der Enkel des deutschen Leutnants heißt Martin. Er ist Tierarzt. Die Enkelin des russischen Leutnants heißt Mascha. Sie ist Stadtführerin in Moskau. Sie haben einander nie gesehen und haben voneinander nichts gewusst bis sie ein und dasselbe Unglück trifft: sie werden von den gleichen Erscheinungen der Kriegszeit gequält. Und diese Erscheinungen provozieren die Entwicklung einer tödlichen Krankheit.

Martin versteht mit Hilfe seines Freundes Günter, der Hypnotiseur ist, dass der Grund seiner Krankheit in der Vergangenheit liegt. Da er weiß, dass sein Großvater in Russland gekämpft hat, fährt Martin nach Moskau. Günter geht mit. Die Hypnosemethode mit moderner Informationstechnik verbindend, finden sie Mascha. Martin und sie verstehen, dass sich ihre Großväter während des Krieges getroffen haben und versuchen nun gemeinsam diese alte Geschichte klarzustellen, ein Rätsel der Kriegszeit zu lösen und auf diese Weise ihre Leben zu retten.

Den durch die Erscheinungen gegebenen Zeichen und Signalen nachfolgend, fahren Martin, Mascha und Günter zum Ort der Schlachten von 1943. Dort finden sie Nastja, das russische Mädchen von damals. Sie wohnt im Dorf, wo die vergangenen Kriegsereignisse stattfanden und 
ist mittlerweile siebenundachtzig Jahre alt. Es gelingt Martin, die Hinweise zu enträtseln: eine alte zerstörte Kirche in diesem Dorf wurde im Krieg von Partisanen vermint. Und jetzt, da diese Kirche zu renovieren ist, könnte eine gewaltige Explosion Nastja und viele Einwohner des Dorfs töten. Darüber wissen nur die umgekommenen Leutnants bescheid, deshalb haben sie ihre Enkel an diesen Ort geführt, um die Explosion zu verhindern...

Quelle: http://www.crew-united.com/?mov=109495 (Hier sind auch noch weitere Informationen zu finden)

 

Fotos:

 

Fotos: Mallory Film Moskau

 

Weitere folgen in Kürze!

 

Bitte beachten Sie, dass alle Fotos dem Urheberrecht des jeweils ausgewiesenen Fotografen sowie den Webmastern unterliegen!