*
*
*
*
*
*
*
*
*
*


 

   

 

Die Adventzeit

 



Die Adventzeit ist die Vorbereitungen auf Weihnachten,

für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr.

Advent gilt auch als die stillste Zeit im Jahr.

Der erste Adventsonntag fällt zwischen dem 27. November und 3. Dezember eines Jahres 

und endet am Heiligen Abend.

Mit dem ersten Advent beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr.

 

Der Name "Advent" stammt aus dem lateinischen (adventus) und bedeutet übersetzt "Ankunft". 
Im 5. Jahrhundert wurde im Gebiet um Ravenna in Italien erstmals Advent gefeiert.

 

Die meisten Familien feiern den Advent mit einem Adventkranz,

festlich geschmückt mit vier Kerzen.

Adventkränze werden meist aus dünnen Tannenzweigen gebunden.

Ein noch sehr junger Brauch, der erst zu Beginn des 19. Jahrhundert von den meisten Familien

in Deutschland und Österreich übernommen wurde.
Der Adventkranz soll Symbol für den Kampf der Christen gegen das Dunkle des Lebens sein.

 

Als Einstimmung auf die stille Adventzeit findet in vielen Regionen Österreichs

und teilweise auch Deutschland das traditionelle Adventsingen statt.

 

Typisch für die Adventzeit ist auch das Backen von Christstollen

und Weihnachtsgebäck.

 

 

 

 

Advent, Advent,
Ein Lichtlein brennt!
 

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
Dann steht das Christkind vor der Tür.

 

 

 

Ich wünsche allen meinen Besuchern

eine schöne und besinnliche

Adventzeit

in der Vorbereitung auf Weihnachten.