mat-spur1
                      
   NAVIGATION
Home
Spur 1
BR55 / G8.1 Umbau
BR80 Umbau
BR89 / T3 Umbau
T3 Schlepptender
E91 Umbau
V36 Umbau
V60 Umbau
V100 Umbau
Köf2 Umbau
Schweineschnauze
Wagenabstand
Servoansteuerung
SUSI Interface
TELEX-Schutz
Maxi-Decoder-Recycling
Bassanhebung
Gleisplan
Weichentuning
Weichenantrieb
Weitere Umbauten
Spur 1 Links
Kontakt
Impressum


Kostenlose Tools für Deine Homepage
OnlineWebService.de - Kostenlose Homepage Tools seit 1999. Einfach mal reinschauen!


Die Weichen von Märklin haben ein Herzstück aus Kunststoff und damit eine manchmal im Fahrbetrieb störende Unterbrechung des Stromflusses zur Folge. Dies kann man zwar heutzutage auch mit Pufferkondensatoren beheben, aber unbefriedigend ist es doch.

Im Internet ist ein Verfahren beschrieben, wie man das Herzstück gegen ein Neusilberteil austauscht.

Ich habe den Ansatz übernommen, aber ich lege zwei dünne Folien aus Neusilber auf - eine auf das Dreieck und eine in die Rillen am Herzstück. Beide werden elektrisch angeschlossen und an das unter "Weichenantrieb" erwähnte Relais zur Herzstückpolarisation geführt:


Und weil die Weichenzungen auch manchmal unsauber Strom an den Scharnieren übertragen, habe ich das Problem auch gleich noch beseitigt:


Für die Drähte habe ich Nuten in den Kunststoffträger gefräst. Wichtig ist, daß der Übergang zur Zunge sehr flexibel gehalten wird, damit die Weiche mit ihrer begrenzten Federkraft sauber stellt.










Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht

 
mat-spur1