Claudia´s Meerioase
Home
Über mich
Zuhause gesucht
News/Tagebuch
Termine
Unser Service
Quarantäne+Böcke
Traurige Schicksale
Tiere aufnehmen
Vertrag+Haltung
Helfen
Urlaubsbetreuung
Zuhause gefunden
Patentiere
Leihschweinchen
Cafe Zum Säule
Zubehörladen
Meerivilla & More
Regenbogenbrücke
Berichte
Meine Meeris
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum


PATENTIERE

 

 In meiner Notstation landen natürlich nicht nur gesunde Tiere, sondern auch alte, kranke und schwache Tiere, die ich nicht mehr vermitteln kann und möchte, da ich nur gesunde Tiere mit Schutzvertrag in gute Hände weitervermittle.

Diese Schweinchen brauchen täglich Medikamente und regelmäßige Tierarztbesuche, was ihren Unterhalt für mich als selbständige Notstation ohne jegliche staatliche Unterstützung natürlich enorm finanziell belastet.

Darum suche ich liebe Menschen, die mich und diese unheilbar kranken , alten Meerschweinchen unterstützen und eine Patenschaft für eines der Tiere oder eine Allgemein-Patenschaft für alle, übernehmen. Mit monatlich 10,00 € ist mir und ihrem Patenschweinchen schon viel geholfen, natürlich ist ein höherer Betrag noch hilfreicher.

 Wenn Sie sich dafür entscheiden, Patentante oder Patenonkel zu werden, bekommen Sie eine Patenschafts-Urkunde und werden regelmäßig über den Lebensweg Ihres Patenschweinchens informiert. Wenn Sie möchten, kommt Ihr Name ( voller Name oder nur Vorname ) auch auf die Homepage unter ihr persönliches Patenschwein oder unter der Rubrik "Patentanten und Patenonkel", wenn Sie sich für eine allgemeine Patenschaft entscheiden.

 Sie können eine solche Patenschaft übrigens auch sehr gut verschenken, wir senden dann Ihnen oder der/dem Beschenkten die Urkunde zu.

Kosten

ab 10,00 € im Monat oder gerne mehr

 

 

PATEN gesucht: 


 
WISKEY (Teddy), Bock, Lunkarja, Alter: 2011


PIA, Weibchen, GH, Alter: 2014 

Pia ist auf beiden Augen blind. Sie wurde von den vor Besitzer und deren Kindern mit Pizza und Keksen gefüttert. Das hatte nun die Folge, das sie eine schwere Darmerkrankung hat. Die nun auf dauer mit Medikamenten behandelt werden muss.
Paten gesucht


STRUPPEL, Weibchen, Rosette, Alter: 2012
Sie hat zwei riessige Eierstockzysten und ein Atherom. Dieses wird ständig behandelt und für die ESZ bekommt sie Medikamente.
Paten gesucht


MOLLY, Weibchen, GH, Alter: 2010
Molly hat Gebärmutter Tumor im Endstadium. Sie hat keine Schmerzen, frisst und ist in ihrer neuen Gruppe zufrieden. Sie bekommt Medikamente zur Unterstützung
Patin Maya



 
MISS MAX, Weibchen, Coronet, Alter: 2010 
Patentante Kerstin U.

BEN, Bock, US-Teddy, Alter: 2010

Patin: Annalena



LENI, Weibchen, GH, Alter: 2010
Patin Annalena 


 
JACKY, Weibchen, GH, Alter: 22.08.2012

Paten gesucht


LUZIE, Weibchen US-Teddy, Alter: 09/2012

Paten gesucht



 

PAMPERS, Weibchen, Rosette, Alter: 11.10.2015       

Patentante: Katrina


 

SAYO, Weibchen, Rosette, Alter: 20.07.2015

 

 

Patentante: Lanette + Rabea

Sayo hat von Geburt an eine Kieferfehlstellung. Sie muss regelmäßig zur Zahnkontrolle. Dies sind jedes Monat Kosten, wer möchte ihr Pate sein ?

 


KÜMMEL, Kastrat,Teddy-Mix, Alter: 15.06.2014

 
 
Kümmel fehlt seid der Geburt ein Auge, und auf dem anderen ist er blind.Bei einer Untersuchung beim TA wurde auch noch eine Fehlstellung der Zähne festgestellt. Er muss regelmäßig zum Zähne schleifen. 

Patentante:  Jürgen und Manu
 


MISS DAISY, Weibchen, Teddy-Mix, Alter: 10.10.2014

Miss Daisy hat durch eine verschleppte Ohrenentzündung, ein Gleichgewichts Problem. UND auf dem rechten Auge ist sie blind, was die ganze Sache noch dramatischer macht. Oft fliegt sie um und findet sich dann nur schwer zurecht. Sie bleibt in meiner eigenen Gruppe, wo sie sehr lieb aufgenommen worden ist. 

Patentanten: Norma und Claudia M.





AUGUSTE, Weibchen, GH, Alter: 2012

 Auguste kann wegen ihrer schweren Gelenkprobleme nicht vermittelt werden. Oft humpelt sie und kann nicht richtig laufen. Sie braucht jeden Tag ihre Medikamente. Wer möchte Auguste helfen ?

  

Patentante Vera


AL CAPONE, Kastrat, GH, Alter: 03/2012

  

 

Al Capone hat einen Schiefkopf. Ihr denkt, ja und? Ist doch nichts schlimmes! Wenn ihr nun lest warum, dann ist das sehr schlimm!!!!

Heute war ich mit ihm beim TA, um heraus zu finden warum er den Kopf schief hält. Erster Verdacht, EC, ist eine ansteckende Krankheit. Die Tierärztin untersuchte ihn, und als sie anfing ihn abzutasten, quickte er laut, vor schmerzen. Wir hatten den Verdacht, das irgendetwas mit seiner Wirbelsäule nicht stimmt. Deswegen machten wir Röntgenaufnahmen und was wir da zu sehen bekamen war erschreckend, nicht einmal die Tierärztin hat je sowas gesehen. Wo soll ich anfangen? Der Kieferknochen rechts ist verschoben und unförmig, zwischen dem 1+2 und 3+4 Halswirbel sind keine Bandscheiben mehr, in der Mitte der Wirbelsäule sind Verkrümmungen, die linke Hüfte sitzt nicht mehr an ihrer ursprünglichen Stelle, sieht aus wie schwere HD. Das dieser arme Kerl seinen Kopf schief hält ist kein Wunder, der muss schmerzen haben, die man sich nicht vorstellen kann und will. Wie kommt sowas? Gute Frage ! Wir vermuten das entweder jemand auf ihn drauf getreten ist, oder was schweres auf ihn gefallen sein muss. So wie sein Skelett aussieht muss ihm schweres wieder fahren sein. Momentan bekommt er jeden Tag Schmerzmittel und Schüssler Salze zur Knorbelbildung. Wir wissen nicht wie lange er so leben kann, zur Zeit geht es ihm mit den Medikamenten ganz gut, aber wenn die schmerzen schlimmer werden trotz Schmerzmittel, werde ich ihn erlösen müssen. 

Ich bin geschockt und entsetzt was Menschen Tieren antun. So ein lieber Kerl und so tapfer.

Nun sucht Al Capone natürlich  liebe Paten, der ihn solange wie er hier bei mir sitzt unterstützen 

 Paten:  SUSA + Sissi + Marlene


 ANNE, Weibchen, Rosette, Alter: 2010



Anne hat Schilddrüsen Überfunktion und benötigt ständig Medikamente die sehr teuer sind. Sie ist über aktiv und frisst den ganzen Tag und mir die Haare vom Kopf. 

Patentante Kerstin

 

 


 MAGNUS , Kastrat, Alter: 2010                     

 

Magnus wurde mit einer schwerer Infektion bei mir abgegeben, die nicht heilbar ist. Er kann mit Medikamente gut weiterleben, ist aber auf diese angewiesen und daher habe ich ihn verpatet. Es wäre sehr schön, wenn sich liebe Menschen finden, die eine Patenschaft für den lieben, so drollig dankbaren Magnus übernehmen würden, denn er braucht täglich gleich mehrere Medikamente!

Paten von Magnus:

Patentante Kerstin P.


 

allgemeine Patenschaft:

Patentanten oder Patenonkel:

Patentante Sigi, Melanie, Kerstin, Manu + Jürgen, Sandra, Christin

 

 

 

 

 


Claudia´s Meerioase