Im Jahr 2000 geschah das und ich bin mir sicher, das man von da an schon alles geplant hat.
Je mehr ich von Stimmen alles vorgelesen bekomme, desto mehr weiß ich heute.
Das alles mit den Filmclips in der Zeit 1985 angefangen hat.
Das nur um mich zu Isolieren, in Gruppen hatte ich ein Problem, wenn sie redeten.
Wurde ich Geistig abwesend.
Immer waren die Unterhaltung so, als wenn ich sie aus der ferne höre und doch waren sie nah.
Sie redeten immer durcheinander.
Doch wir sind im Jahr 2000.

2000 sitze ich in eine Therapierunde mit Dr. Faltin vom Dach EV.
Nur das er für das Dach EV arbeitete wusste ich bis 3003 nicht.
In diese Runde war Waldemar und wie in jede runde wurde Waldemar gefragt, wie es im geht.
Waldemar war ein Sexualtäter und er sagte:
Mir geht es nicht gut, meine Familie war da und hat mich gefragt.
Ob ich ihnen Geld leihen kann und es irgendwie schicken könnte.
Darauf hat Herr Faltin in der runde die Frage gestellt, ob wir Geld verleihen würden.
Auch ich wurde gefragt.
Ich sagte:
Das kommt darauf an, bei meine Familie und Freunden sage ich nicht nein.
Solange es um 5 DM geht.
Mal leihe ich auch mal 10 oder 20 DM, bei 50 DM sage ich nein.
Solange ich das Geld wiederbekomme.
Darauf sagte Herr Faltin, der Psychologe:
Herr Hoffmann, wir sollten am Ende mal uns zusammen setzen und über einen Betreuer und Betreutes Wohnen reden.
Ich wurde sauer, was sollte das.
Ich beschwerte mich und Herr Faltin durfte am Ende die Therapiegruppe nicht mehr führen.
Herr Faltin wurde gekündigt.
Von Stimmenhören habe ich nie bis 2002 was gehört.
2012 erfuhr ich, das Herr Faltin angeblich jetzt in der Lebenshilfe in Horn Bad Meinberg arbeitet.



Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht