05.04.2014    -  von Ferdl

Eltmann : JFG Haßfurter Maintal   2 : 1


Rumpelfußball in Vollendung


Glücklicher Sieg gegen harmlosen Gegner.



Schon vor dem Anpfiff war mal wieder Chaos angesagt.

Der Gegner kam wie wir in roten Trikot, und wir sollten uns umkleiden.

Trotz langer Suche, fanden wir keinen weiteren Trikotsatz.

Nach 25 Minüter Suche gestattete es uns der Schiri mit grünen Laibchen zu spielen.

Das Warmmachen erinnerte mich an ein U 7 Mannschaft.

Und so spielten wir auch die ersten Minuten.

In der 4 Minute bekam die JFG , zentral 40 Meter vor unserem Tor einen Freistoß zugesprochen.

Der Ball segelte vor unser Tor, 3 Mann blieben einfach stehen,

und der Gegner musste nur einnicken.

Zum Glück schlief auch der körperlich überlegene Gegner.

Nach einem langen Ball in der 15 Minute zog Bryan über links an 3 Mann vorbei,

legte quer zu Gino, der im Nachschuß das 1 : 1 erzielte.

In der 20 Minute ein weiterer Steilpass, aber eigentlich viel zu steil.

Bryan stand in unserer Hälfte auf Mittelstürmerposition und hatte

etwa 7 Meter mehr zu laufen wie sein Gegenspieler und der Libero der Gäste.

In gefühlten 5 Sekunden auf 50 Meter erlief sich Bryan den Ball,

umkurvte noch den Torwart, und schob sicher ein.

Unser U 17 Trainer Manni Krönnert klatschte begeistert für diese fantastische Aktion.

Lorenz S. hatte wenig später nach einem 40 Meter Traumpass von Bryan

die riesen Chance zum 3 : 1, er schloß aber überhastet ab.


Dass wars dann aber auch in der ersten Hälfte.


Fehlpässe und Hauruckfußball bestimmten das Spiel.

Versuchten wir kurzpass zu spielen, war der Ball meist beim Gegner.

Versuchten wir steil zu spielen, kamen die einfachsten Bälle zu kurz oder viel zu lang.

Zum Glück war der Gegner sehr limitiert, und hatte trotz mehr Ballbesitz keine

größeren Chancen zu verbuchen.


Dies änderte sich aber in Hälfte 2


Der Gast hatte uns nun voll im Griff, und kam immerwieder gefährlich vor unser Tor.

Auch dadurch bedingt, da Lorenz H. verletzungsbedingt aufgeben musste.

Sandro konnte 2 x großartig klären, Chris biss sich in seinen Gegenspieler fest,

Luis gläntze mit sicheren Stellungsspiel.

Daniel räumte ab was abzuräumen war.

Zum Glück trafen sie bei 5 Schußchancen aus 10 bis 17 Metern das Tor nicht.

Bryan musste mal wieder fast Verteidiger spielen, und fehlte so bei den Entlastungsangriffen.

2 x wurde er in Hälfte 2 vom starken Lorenz S. mustergültig freigspielt.

Einmal konnte der sehr gute Gästetorwart seinen Schuß entschärfen.

In der 65 Minute hätte Bryan aber alles klar machen müssen.

Alleine vor dem Torwart wollte Bryan den Ball locker einlochen,

der Torwart hielt ihn aber mit einem Reflex.

So mussten wir noch 10 Minuten zittern ( 5 Minuten Nachspielzeit !!! )

bevor wir den Sieg unter Dach und Fach hatten.


Fazid:


Schön anzuschauen war es heute wirklich nicht.

Loben möchte ich trotzdem die ganze Mannschaft.

Der Wille war heute vorhanden.

Meine und Rainers Serie hat Bestand ( nur Siege als Trainervertretung )

Eigentlich hat heute keine Mannschaft den Sieg verdient.

Nur 6 gelungene Angriffe entsprechen nicht unseren Ansprüchen.


Ach ja, einer war noch schlechter wie die beiden Mannschaften.

Der Schiri sollte besser in Rente gehen.

Beide Mannschaften wurden ständig benachteiligt.

Der Trainer der JFG drehte fast durch.

Nach dem Spiel waren wir uns aber einig, dass er beide Mannschaften

gleichermass verpfiffen hat.






Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de