Home News Bilder Gästebuch Burzel Gästebuch Gästebuch alt Impressum

Barcley Lucie Geisha Marven Lovestory Barcley im Garten Lucie im Garten Geisha im Garten Marven im Garten

Freigehege Kratzbaum Katzenparadies

Thami Tinka und Quincy SamyLou Regenbogenbrücke Hoppels

Geburtstagshomepage

MeineWerke Geschenke Fotowettbewerb Freundschaft Für Euch

 

 

 

 

 

 

 

 

      

         Meine Kampfkatze,

        Hauskatze ,kastriert,geb.am 1.04.1993

                                  

       

 Urlaub gebucht......Bad Terrassia

 

              

    

        " Wir haben alle schwere Knochen,das liegt in der Familie....grins "

 

        

 

              Und so sah sie vor 15 Jahren aus.....schlank....

 

        

 

                       

                          Thami ist eine recht schwierige Katze,

                   sie lässt sich absolut nicht auf den Arm nehmen ,

                    und wenn man es doch macht,krallt sie und beißt.

 

 

            

 

 

             Thami besitzt ganz edle Namen :

              Eure Bauchheit oder mein zartes Reh  

.

      

 

             

                " Jetzt mach endlich das verdammte Foto ! "

 

 

         

 

          

              Thami`s Lieblingsplatz im Sommer.

 

  

 

   

Thami ist

eigentlich eine absolute Einzelgängerin und

hat hier die Hosen an.

Und weil sie so ist ,wie sie ist........liebe ich sie ganz besonders.

 

      

  

            Zunehmen verboten oder neues Sofa kaufen.................

 

        

 

           

     Sonnenbad für die armen Knochen,das tut gut.

 

 

  

                       Milchdieb....

 

   

 

            

           Im Schlaf lernen.....soll ja funktionieren laut einer Studie .

 

       

 

                        Thami wartet auf Sonne !!

 

                

        

                                       

             Oh Thami,mir tun ja schon die Ohren weh.........

Dieses Bild habe ich hier gefunden

http://www.giffarm.de/index1.html

 

            

Unsere Omi ist am 1.April 17 Jahre alt geworden .

Da wir ja keine Kuschelplätze haben,(nur so ca.30 Stück)

muss die arme Thami auf dem kalten Steinboden liegen.......

 

 

Thami unterhält sich mit den Regenwürmern.........

 

 

Unser Katzenbrunnen ist angekommen und das war die Verpackung.

Ein ganzes Zimmer voll mit Zeitungen.....und Thami mittendrin..........

 

 

7.05.2010

4.06.2010

Wir waren gerade mit Thami beim Tierarzt.

Thami ist so krank ,das wir die kleine Maus erlösen mussten...............

Thami war 17 Jahre bei uns,ich bekam sie mit ein paar Wochen und 17 Jahre prägen.

Irgendwie kann ich es nicht verstehen,sie fehlt jetzt schon .......

Sie bekam morgens immer ihre Schmerztropfen (Arthrose) mit Leberwurst und wenn

ich nicht schnell genug war,kam sie alle zwei Minuten und guckte um die Ecke,na......noch

immer  keine Leberwurst,jetzt aber.....und nach zwei Minuten kam sie wieder und wieder,

das sah so süß aus......jetzt kommt keiner mehr gucken......... mir laufen die Tränen runter.......

ich darf nicht dran denken..............

 

Wenn Liebe einen
Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen
und Dich zurückholen.
 
(Verfasser unbekannt)

 

Ich kann Dich nicht mehr schmusen,

doch ich darf an Dich denken

und in Gedanken Dir,

all meine Liebe schenken.

 

Ich kann Dich nicht mehr hören,

doch über Dich berichten

und so bist Du ganz nah bei mir,

lebst in all den Geschichten.

 

Ich kann Dich nicht mehr riechen

doch ich denk, dass ich noch wüsste

- wie herrlich Du gerochen hast,

als ich Dein Bäuchlein küsste.

 

Deine Küsse spür ich nur nicht mehr,

die Vielen die ich bekam.

Der Tod war es der Deine Küsschen

einfach mit sich nahm.

 

Doch sehen, Kleine - kann ich Dich,

selbst wenn Du hier nicht bei mir bist,

bist Du doch stets bei mir!

 

(Heinrike Stadler))

 

4  entscheidende Tage in Deinem Leben

Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es diese Tage in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern wirst...

Der erste Tag ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du Deinen jungen neuen Freund nach Hause bringst. Wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und Du siehst es die Wohnung erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Flur oder Vorraum für sich in Anspruch nehmen - und wenn Du das erste mal fühlst, wie es Dir um die Beine streift - dann durchdringt dich ein Gefühl purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre die da kommen werden mit Dir tragen wirst.

Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber, für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen - und Alter sehen, wo Du einst Jugend sahst. Du wirst langsame überlegte Schritte sehen, wo Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen - und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen lässt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag kommt.

Und an diesem dritten Tag - wenn Dein Freund gehen muss, wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen musst - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe für dein Haustier stehst, für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, dass eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage die kommen werden. Und in manchen Momenten, wenn Dir dein Herz schwer wird, wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlangstreichen spüren. Nur ganz ganz leicht. Und wenn Du auf den Platz schaust, an dem Dein lieber - vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag, wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und einen Schmerz in Deinem Herzen hinterlassen. Wahrend die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz als hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets ein Schmerz bleiben.

Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten Tag geben - verbunden mit der Erinnerung an Dein geliebtes Tier. Und durch die Schwere in Deinem Herzen wird eine Erkenntnis kommen die nur Dir gehört. Sie wird einzigartig und stark sein, wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an - wie der himmlische Geruch einer Rose, der übrigbleibt, nachdem die Blätter verwelkt sind. Diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden solange wir leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört. Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um uns vielleicht unseren geliebten Tieren wieder anzuschließen - ist es eine Liebe, die wir immer besitzen werden.

(Freie Uebersetzung (vermutlich von Lutz Schneider) aus dem Englischen.
Autor des Originals: Martin Scot Kosins, Autor von "Maya's First Rose")